wie mit 17 bankkonto

4 Antworten

Ein Minderjähriger zwischen 7 und 17 Jahren kann ein Konto grundsätzlich nur mit Zustimmung beider Elternteile eröffnen. Das ergibt sich aus der gemeinschaftlichen Vertretungsbefugnis der Eltern nach § 1629 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB).

Unter 18 kannst du ein Konto nur mit deinen gesetzlichen Vertretern (Eltern) eröffnen. Es müssen beide mitkommen, es sei denn, ein Elternteil hat das alleinige Sorgerecht. Das Konto wird auf guthabenbasis geführt, das heißt, du kannst nicht ins Minus kommen.

Eröffnest du ein Konto im Rahmen eines Arbeitsverhältnis oder einer selbstständigen Erwerbstätigkeit, für das bzw. die du die Erlaubnis deiner Eltern hast, kannst du auch ein Konto alleine eröffnen. So sagt es das Gesetz, trotzdem wollen die meisten Banken zwingend die Erziehungsberechtigten dabei haben.

Du kannst bei einer Bank jederzeit ein Schüler- oder Azubikonto einrichten. Bevor du 18 bist, darfst du das natürlich nur auf Guthabenbasis führen

Was möchtest Du wissen?