Wie misst man mit einem Geodreieck ein Winkel?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man kann es so nicht gerade am besten beschreiben aber du kannst auf GeoGebra gehen. Dort ist alles gut beschriebn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also zuerst die Hände mit Magnesiumcarbonat, welches du evt. aus dem Sportunterricht kennst, griffig machen. Das Geodreieck mit Schwung an den zu messenden Winkel anlegen und dabei nicht vergessen, dass du mit deinem Standbein zwei Ellen von deinem Schwungknie entfernt fest stehen musst. Damit die Skala sauber in die Winkelzone eintritt sollte der linken Daumen eine Abwärtsbewegung in Richtung der unteren Winkelebene machen. Dann die Hüfte im richtigen Moment drehen und schon kannst du die Winkelsumme bestimmen und mit deren Hilfe an der Winkeltabelle den Winkel ablesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du legst da wo die beiden lienien sich beim winkel treffen das geodreiceck mit dem null-punkt an. du legst es mit der geraden seite von ihm es an eine lienie an und gehst mit dem einem lineal die andere lienie an, die dann im prinzip mitten im geodreieck liegt. du musst dafür aber wissen, dass ein spitzer winkel 0- 90 crad hat und so weiter. gehen wir davon aus, das du einen spitzen winkel vor dir hast und messen willst. der aüßere strahl hat jetzt evt. eine größere zahl als 90 crad. dann weißt du also: aha! ich muss den inneren strahl nehem, weil der spitze winkel nur bis 90 crad geht! Okay? ich habe es auch erst nicht verstanden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

an die Grundlinie anlegen, dabei die 0 im Schnittpunkt und dann von der abgehenden Geraden den Winkel ablesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Siehst du den schwarzen strich in der mitte und den Kreis aus kleinen Strichen drum rum? das ist ein Winkelmesser.

Sie erklärts echt ausführlich:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?