Wie Minijob als Kellnerin kündigen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selbstverständlich kannst Du jederzeit kündigen. Du musst allerdings die Kündigungsfrist einhalten.

Hast Du einen Arbeitsvertrag? Wenn ja, was steht denn da zur Kündigungsfrist? Ich vermute mal, es kommt kein Tarifvertrag zur Anwendung. Ohne Probezeitvereinbarung mit verkürzter Kündigungsfrist kannst Du mit der Frist von vier Wochen zum 15. oder Ende eines Monats kündigen. In Deinem Fall kannst Du dann zum 30. November kündigen, wenn die Kündigung spätestens am 2. November beim Arbeitgeber eingegangen ist.

Wenn Du frühere aufhören möchtest, rede mal mit Deinem Arbeitgeber. Vielleicht ist er damit einverstanden und gibt Dir einen Aufhebungsvertrag. Das geht zu jedem beliebigen Termin.

Danke fürs Sternchen

0
@Hexle2

Ist das so in Ordnung?

________________________________________________

Adresse meines Arbeitgebers und meine

                                                             

                                                            (Stadt), den 02.11.2016

Kündigung meines Arbeitsvertrags

Sehr geehrter Herr (Chef),

hiermit möchte ich meinen Arbeitsvertrag mit Ihnen, fristgerecht zum 30.11.2016 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt kündigen.

Grund für die Kündigung ist die nicht ausreichende Zeit für die Schule.

Ich bitte Sie mir diese Kündigung schriftlich zu bestätigen und mir ein qualifiziertes Arbeitszeugnis auszustellen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

(mein Name)

__________________________________________________

0
@Katjablabla

Du kannst das so schicken. Ob Du allerdings nach dieser kurzen Zeit beim Minijob ein qualifiziertes Zeugnis bekommst, kann ich Dir nicht versprechen.

Der Arbeitgeber ist auch nicht verpflichtet Dir eine Kündigungsbestätigung zu geben. Die brauchst Du aber auch nicht wenn Du nachweisen kannst (Empfangsbestätigung auf einer Kopie wenn Du die Kündigung abgibst) dass die Kündigung fristgerecht eingegangen ist

1

Hier der informative Link dazu:

http://meine-kuendigung.de/minijob-kuendigen/

Dankeschön, dort steht aber keine Antwort auf meine Frage. Also ob man eine gewisse Zeit gearbeitet haben Mus um kündigen zu können :)

0
@Katjablabla

ich würde reinschreiben "zum nächstmöglichen Zeitpunkt...."

dann siehst du schon was dir der Arbeitgeber sagt.

0

Wird es irgendwelche Folgen haben wenn ich mein Minijob kündige aber eine frist da ist und einfach trodzdem nicht gehe und wichtige arbeite nicht nachgehe?

Ich arbeite als Kurierfahrer seid 4 Monaten auf Minijob Basis aber ich habe einfach keine Lust mehr weil mir das zu hart geworden ist muss gleich wieder an die Arbeit aber habe keine kraft dafür. Ich werde aufjedenfall nicht hingehen und sage einfach das ich kündige. wird das gehen ohne irgendwelche Folgen? ich Denk mal ich muss 4 wochen Kündigungsfrist einhalten aber ich mach es einfach nicht weil ich nicht mehr kann!

...zur Frage

Minijob - Keine Versteuerung?

Ich habe einige Monaten im Cafe gearbeitet mit einem Minijob-Vertrag (450€ Basis). Während meinem Freund in seinem Minijob 2 Prozent Pauschale immer abgeführt wurden, wurden mir diese 2 Prozent Pauschale nicht abgeführt. Ich bekam genau die Summe überwiesen, für die Stunden die ich gearbeitet habe. So auch in der Lohnabrechnung. Wieso hat mein Arbeitsgeber keine Steuern abgeführt und jetzt die wichtigste Frage: muss ich es selber tun? Wenn ja, wie? Ich lese überall, dass Minijobs nicht bei einer Steuererklärung zu melden sind. Ansonsten arbeite ich nicht.

...zur Frage

Minijob kündigen kann ich einfach anrufen und sagen ich kündige?

Ich hatte kein Vertrag oder sowas bekommen dann müsste das gehen oder

...zur Frage

flirt cafe kündigen

wie kündige bei flirt  cafe??????

hab per email und auch schon per fax gekündigt.....aber nie eine bestätigung erhalten.....die lastschrift wird auch noch eingezogen......wie am sichersten vorgehen????

...zur Frage

Kündigung - Kündigung zu wann?

Abend,

ich arbeite nun seit zwei Monaten bei REWE als Packer. Da sich gezeigt hat, dass mir diese Arbeit überhaupt nicht gefällt, körperlich anstregend ist (für mich) und ich außerdem noch zur Schule gehe und beides nicht wirklich unter einen Hut bekomme, habe ich entschlossen zu kündigen. Im Arbeitsvertrag steht:

Es gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen. Das Arbeitsverhältnis endet vorbehaltlich anderweitiger Vereinbarung mit Ablauf des Monats, in dem die/der Mitarbeiter/-in in Rente wegen Alters oder wegen verminderter Erwerbsfähigkeit erhält, bzw. mit Vollendung des 65. Lebensjahres, spätestens jedoch mit Ablauf des Monats, in dem die/der Mitarbeiter/-in die maßgebliche Regelaltersgrenzen in der gesetzlichen Rentenversicherung erreicht.

Davon verstanden habe ich im Grunde null. Mir geht es in erster Linie um das Datum, zu dem ich kündigen muss. Denn ich meiner schriftlichen Kündigung muss ich ja ein Datum angeben, nur welches? Bleibt es mir selbst überlassen, irgendein Datum zu wählen? Dann könnte ich genauso gut schreiben, dass ich zu morgen kündige. Und wie ist das mit den zwei Wochen, die abgearbeitet werden müssen? Muss ich Rücksicht auf diese zwei Wochen nehmen?

Wer kann mit da einen Überblick verschaffen? Danke! Apropos, ich bin 16 Jahre als und in der Probezeit - trotzdem muss ich schriftlich kündigen. Wem überreiche ich den Zettel? Dem Filialleiter oder einem hohen Tier?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?