Wie merkt man, ob eine Frau heiraten möchte?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hm also ich (bin zwar kein mann)  Aber ICH persönlich wusste, dass ich meinen Freund heiraten will weil:

- ich mir nicht vorstellen konnte, jemals ohne ihn zu leben

- ich einfach wusste, dass ER der Richtige ist, und ich einfach zu ihm gehören wollte...

-  ich mir einfach nichts schöneres vorstellen konnte, ihm öffentlich, unter Zeugen, (auch vor Gott - wenn man gläubig ist )  ewige Liebe und Treue zu versprechen. Und weil ich gerne seinen namen annehmen wollte - gibt mir das gefühl, ganz und gar zu ihm zu gehören...

- und dann noch wegen unseren 2 Kindern (war aber nicht der Hauptgrund, und sollte er auch nicht sein - finde ich )

Und ICH würde schon sagen HÖR AUF DEIN GEFÜHL - DANN WIRST DU ES WISSEN !!  :-)

besten Dank!! :-)

0

Ich glaube du merkst selber wann die Zeit reif ist, ihr einen Antrag zu machen. Was könnte schlimmstenfalls passieren? Sie lächelt und sagt "nein", aber verlässt dich sicher nicht.

Sprecht doch einfach darüber. 

Mit einem schönen Antrag kannst du sie immer noch überraschen, das schließt sich ja nicht aus. Aber einfach so prinzipiell mal fragen, ob sie mal heiraten möchte, kann man schon, finde ich.

es wundert mich, ehrlich gesagt, dass diese Thematik nicht ohnehin irgendwann in den 5 1/2 Jahren durchgeklungen ist. Man unterhält sich doch auch mal miteinander, auch im Kontext anderer Menschen (Familie, Freunde, Bekannte,...).

0
@ROMAX

Ja, mich wunderts auch. Bei uns kam das Thema auch - zuerst wg. anderen, aber durchaus auch irgendwann einfach so auf uns bezogen. Irgendwie wurde das bei allen meinen Freunden auch vorher besprochen und es gab nirgendwo einen komplett überraschenden Antrag.

0

Ca. 50% der Ehen scheitern und landen vor dem Scheidungsrichter. Da sollte man nicht mit einem verklärten, romantischen Bauchgefühl herangehen. Niemand weiss, ob eine Ehe wirklich hält, egal, wie verliebt man seit Jahren ist. Wir leben zunehmend mit Lebensabschnittspartnern, und das Konzept des Zusammenbleibens, "bis dass der Tod euch scheide", wirkt immer anachronistischer. Als Geschiedener spreche ich aus Erfahrung. Zur Ehe gehört sehr viel mehr als seit längerer Zeit verliebt zu sein und Gemeinsamkeiten zu besitzen. Mit der klassischen Überraschung und dem Brilliantring beim romantischen Abendessen (oder Ausgefallenerem) riskiert man, eine Antwort zu erhalten, die nicht wirklich überdacht ist. Ich meine, wer heutzutage heiraten will, sollte sich gemeinsam grundsätzlich im Voraus über gewisse Werte, Ziele,  Nachhaltigkeit in der Beziehung u.ä. im Klaren sein. Dazu gehört auch die Überlegung, einen Ehevertrag zu schliessen. Das mag unromantisch sein, ist aber nicht inkompatibel mit der Liebe, weil er im Falle eines Falles alles zum gegenseitigen Besseren regelt. Nachdem ich keinen hatte und aus meinen Fehlern lernen musste, wie lange und unangenehm das Prozedere der Scheidung und Liquidation ist, kann ich jeden nur davor bewahren, denselben Fehler zu machen. Ich würde also eher einmal bei Deiner Partnerin geduldig sondieren, wie sie prinzipiell zu Eurer gemeinsamen Zukunft steht, was sie über die Ehe als Institution denkt, usw. Falls Du ihr irgendwann dann einmal einen Antrag machen möchtest, dann kann er immer noch schön, romantisch und überraschend ausfallen!

Heirat ist nichts Subtiles, wie es uns Filme gerne vermitteln - und Anträge macht man nicht aus dem Nichts heraus ganz plötzlich. (Außer, man ist sich unheimlich sicher.^^)

Ich würde sie einfach mal fragen, wie sie eigentlich zur Ehe ganz prinzipiell steht und was sie für Karrierevorstellungen hat und so weiter. Sprecht über eure Zukunft - bau den Satz "Ich könnte mir schon vorstellen, mal zu heiraten" ein - der ist diplomatisch, aber deutlich. Achte auf ihre Reaktion. Tadaa! :D

Viel Glück :)

Wenn ich das richtig gelesen habe hegst du anscheinend den Wunsch.
Und genau dann bist du an dem Punkt angelangt ihr die Frage der Fragen zu stellen, damit zu überraschen und an dem selben Punkt zu stehen wie millionen Menschen vor dir: ihre Antwort zu erwarten.

Das macht ja den Reiz aus...auszudiskutieren ob man heiraten will oder nicht mag zwar funktionieren, aber dann brauchst du ihr keinen Antrag stellen und kannst 3 Wochen später zum Standesamt und euch zusammentragen lassen.

Also...nimm dein Herz in die Hand, überlege dir etwas schönes / mutiges / ungewöhnliches und mach ihr einen Antrag.

Anzeichen gibt es im Übrigen nicht wirklich....maximal wenn sie solche Heirats- bzw. Brautkleidshows anguckt und dir ihre Vorstellungen nennt.
Aber prinzipiell doch egal.

zuerst musst du wissen, ob du sie heiraten möchtest, wenn das dein innigster Wunsch ist, dann mach ihr einen "möglichst romantischen" Antrag. 

für mich besteht dann immer die Frage, wie man es am besten anstellt :D es wär ja doch schon sehr "offiziell"

0

Tricks ? Anzeichen? ja mam redet darüber ? Soweit ich weiß ☺

Indem man DIE Frage stellt...

Dann spreche doch einfach offen mit ihr, mache ihr einen Heiratsantrag, dann wirst du schon sehen, was sie dazu sagt.

Was möchtest Du wissen?