Wie merkt man die Wechseljahre mit Pille?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du in den Wechseljahren bist, also keine Menstruation mehr hast, brauchst Du auch nicht zu verhüten - dann kannst Du nicht schwanger werden. Da hätte Dich Dein Gynäkologe mal aufklären sollen.

Setz sie ab und wenn Du wieder nach Hause kommst, sollte Dein Frauenarzt mal dringend mit Dir über eine geeignete Hormonersatztherapie sprechen oder Du lässt die Pille ganz weg. Wer in den Wechseljahren ist, bekommt eigentlich nur deshalb Hormone, um die Schweißausbrüche, die Gereiztheit und die Schlafstörungen nicht mehr zu haben; einen anderen Grund gibt es nicht.

Man kann auch einen Hormonstatus machen unter Einnahme der Pille, um Deine letzte Frage zu beantworten.

Werd erstmal gesund und mach Dir jetzt darum keinen Kopf, gute Besserung.

lg Lilo

Die Thrombose mit Lungenembolie bedeutet für dich das Aus für die Pille. Die darfst du tatsächlich jetzt nicht mehr nehmen. Und auch eine Hormonersatztherapie würde ich an deiner Stelle lieber lassen.

Die beste und sicherste Verhütung sind jetzt Kondome, und zwar so lange, bis dir deine Frauenärztin das "OK" gibt, dass du keine Verhütung mehr brauchst.

Und ja, du hast Recht: Ob dein Körper noch eigene Hormone produziert, kann man erst feststellen, wenn du die Pille abgesetzt hast.

Erst wartest du einige Monate ab, ob deine Regelblutungen überhaupt nochmal wiederkommen. Dann wird deine Frauenärztin dir Blut abnehmen und die Hormone bestimmen (Estradiol und FSH), und sie wird einen Ultraschall der Eierstöcke machen.

Pille sofort absetzen, weiterhin mit Kondomen verhüten und nach einer gewissen Zeit (die dir dein Frauenarzt sicher benennen kann) einen Hormonstatus machen lassen. Dann kann dir dein Frauenarzt sicher Näheres sagen. Nur weil du möglicherweise nach Absetzen der Pille keine Periode bekommst, muss das nicht unbedingt heißen, dass du nicht mehr schwanger werden kannst. Eine Freundin von mir hat nach einem Jahr "periodenfreier" Zeit doch wieder die Periode bekommen, zwar nur noch wenige Monate lang und recht unregelmäßig, aber laut Aussage ihres Frauenarztes wäre es durchaus möglich gewesen, so noch mal schwanger zu werden.

Also immer schön verhüten, solange nicht 100%ig feststeht, dass du nicht mehr fruchtbar bist! Aber natürlich auf keinen Fall mehr hormonell!

Auch die vielgepriesene Hormonersatzbehandlung gegen die Wechseljahresbeschwerden ist bei Thromboseneigung mit Vorsicht zu genießen! Das sollte der Frauenarzt sehr gut abwägen!

du solltest das wirklich am besten mit dem FA besprechen!

mit 48 nahm ich Hormone gegen die Wechseljahr Beschwerden, nicht mehr zur Verhütung. 

Da gibt es andere Möglichkeiten!

Ich gehe davon aus, daß du deine Tage unregelmäßig hast, oder daß sie   schon ganz ausbleiben?

tiniwuzz 28.02.2017, 13:13

Ich nehm die Pille im Langzeitzyklus. Da ist man eh trocken. Keine Ahnung, ob ich meine Mens noch hätte...

0
isebise50 28.02.2017, 13:15

Woher soll die Fragestellerin denn unter Pilleneinnahme wissen, ob ihre "Tage" unregelmäßig sind oder schon ganz ausbleiben?

1
Wonnepoppen 28.02.2017, 13:19
@isebise50

sie mußte sie doch absetzen wegen der OP?

Dann müßte sich eigentlich was tun?

Wäre mir zu riskant in dem Alter immer noch die "normale" Pille zu nehmen!

0
putzfee1 28.02.2017, 13:21
@Wonnepoppen

Dann müßte sich eigentlich was tun?

Ja, dann bekommt sie aber höchstens eine Abbruchblutung. Mit der natürlichen Periode hat das ja nichts zu tun.

1
Wonnepoppen 28.02.2017, 13:24
@putzfee1

Aber sie bekommt eine!

sie soll ja die Pille dauerhaft absetzen, so hab ich es verstanden, aber vielleicht liege ich ja falsch?

0

Was möchtest Du wissen?