Wie merkt ein Personaler, dass man verzweifelt ist? Was weist in der Bewerbung darauf hin?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du z.B. reinschreiben würdest "da ich bereits 53 Absagen gekriegt habe, sind sie nun meine letzte Hoffnung", würde sich das verzweifelt anhören. Du musst dir vorallem einen guten Grund einfallen lassen, warum du dich grade in der Firma bewirbst.

nicht nur floskeln aus verzweiflung, sondern auch alle aussagen, die überzogen und zu selbstherrlich sind, lernt man im laufe der jahre kennen und einzuschätzen.

ein sachlicher und pragmatischer stil ist immer der beste. weder sollte man als bittsteller noch als die "eierlegende wollmilchsau" auftreten.

selbstbewußte kandidaten sind auch per saldo die besseren mitarbeiter und nur darauf kommt es an, wenn man menschen auswählen muss. zwar ist man nicht vor fehlern und guten schauspielern gefeit, aber bei den meisten bringt die erfahrung und eine gute portion menschenkenntnis immer die richtige entscheidung.

und vermeide auf jeden fall diese abgedroschenen phrasen, die laien und andere immer wieder als "standardtext" für bewerbungen in die welt setzen. (hiermit möchte ich mich bewerben, ich habe ihre stellenanzeige gelesen usw.) die hat man in zeiten der vollbeschäftigung bei personalmangel nicht beachtet, aber wenn man die große auswahl hat, spielen sie schon eine große rolle, "ungeeignete" kandidaten schnell auszusortieren.

Naja denke Sätze wie: Bitte geben Sie mir eine Chance, sollst du einfach weglassen :-) Aber sonst schreib eine normale Bewerbung mit deinen Kompetenzen.

Bestimmte Floskeln können schon auf Verzweiflung hinweisen. Schreib deinen Text und stell ihn hier rein, oder schick mir die Unterlagen zu.

Das liest er in deiner Bewerbung nicht,das schreibt man ja such nicht rein.

Wenn du magst, kann Du mir deinen Text schicken, oder ihn hier veröffentlichen. Ich guck dann mal drüber.

Hallo Uli, zeig uns doch mal Auszüge von deinem Anschreiben. So aus dem Stehgreif ist es sicherlich schwer, die Frage zu beantworten, da es viele Gründe dafür geben kann.

  • ich mache alles

  • ich bin auch immer pünktlich und zuverlässig

  • ich kann sofort

  • Arbeitsweg ist egal

  • Arbeitszeiten sind egal

  • natürlich kann ich auch Arbeit mit nach Hause nehmen

  • sie zahlen kein Mindestlohn ? ok - ich mach den Job trotzdem gerne

  • Urlaub ? brauche ich nicht

  • ständige erreichbarkeit ? na klar !

Was möchtest Du wissen?