Wie merke ich ob ich unter Bindungsangst leide und wie besiege ich ALLEINE diese angst?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich finde die Fragestellung für sich schon einen Widerspruch weil Bindungsphobiker sich häufig das Problem gar nicht bewusst machen, das heißt, so eine Frage schon gar nicht stellen würden. Bindungsangst wird immer mehr zum "Modebegriff" wie es vor 2-3 Jahren noch so war, wo scheinbar jeder Jugendliche dachte Borderline zu haben. Die Kriterien sind schnell gegoogelt nur geht es weniger um das vorhandensein von Symptomen als vielmehr um deren Ausprägung. Desweiteren ist Bindungsangst rein symptomatisch und keine Diagnose. Dahinter stecken häufig andere Erkrankungen und nicht selten Persönlichkeitsstörungen. Wenn du einen Leidensdruck hast hilft nur der Gang zum Psychotherapeuten. Bindungsängste ergründen sich in Traumatisierungen und die löst man nicht selbst, wenn es denn überhaupt so sein sollte und nicht was ganz anderes bei dir dahinter steckt.


Dazu gibt es sehr viele Artikel über Google zu finden.

Ich denke, um da wieder rauszukommen, muss man die Ursache für diese Ängste finden und dann -was wohl noch schwerer ist- diese Ängste auflösen.. Ob man das allein schafft, kann ich nicht sagen.

Was möchtest Du wissen?