Wie merke ich ob ein Pferd für den Schulbetrieb geeignet ist oder sich im Schulpferdebetrieb unwohl fühlt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Pferde können sehr genau zeigen, ob sie mit ständigen Reiter wechseln klar kommen.

Manche “ . Funktionieren“ dann z.b. nur noch, wenn der Trainer in der Mitte steht.

Eher dienstgeile Pferde tun sich da leichter.

Zum Wohl des Tieres muß manchmal eines einen anderen Besitzer oder Arbeitsplan bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das merkst du daran, wie das pféd sich entwickelt.

Auch gibt es ja Schulbetreibe unterschiedlicher Art. Ein Pferd kann für Fortgeschrittene ein Prima Lehrpferd sein, aber für Anfänger völlig ungeeignet, weil es dafür zu sensibel ist.

Manche brauchen auch einfach einige Zeit, um sich  an einen Schulbetrieb zu gewöhnen. Manche werden  sogar besser dabei, weil sie nie mehr ohne adäquaten Unterricht geritten werden.

Wenn ein Pferd im Laufe der Monate  aber immer mehr widersetzlich wird, merkt man ja, dass es mit den wechselnden Reitern und / oder Anfängern nicht zurechtkommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mylovearehorses
27.05.2016, 18:28

und was kann ich als schulpferdreiter tun? mir ist ein schuli besonders ans Herz gewachsen und wieder setzt sich sehr oft den Hilfen und bleibt oft stehen. nach dem Galopp wkrd er brav und wenn er langsam wird lässt er sich problemlos weiter treiben. ich bin dieses Pferd von Anfang an geritten und es hat sich erst so entwickelt. es wäre das schlimmste wenn er weg müsste

1
Kommentar von mylovearehorses
27.05.2016, 23:52

ich hab mit einer befreundeten Pferdebesitzerin über das Problem mit dem stehen bleiben Geredet. die hat gemeint dass es vielleicht an den Gelenken liegt oder dass er nicgt für den Schulbetrieb geeignet ist....

0

Was möchtest Du wissen?