Wie meldet man sich wieder auf die Schule an?

4 Antworten

Ich habe damit große Erfahrung, ich habe meine Abschlüsse auf dem sogenannten "zweiten Bildungsweg" gemacht.

Es gibt für dich auf jeden Fall eine Menge Möglichkeiten, um den gewünschten Abschluss zu machen.

  1. Volkshochschule, gucke mal ob es diese in deiner Stadt oder deiner Nähe gibt. Dort werden meist Kurse für kleines Geld angeboten. Der Vorteil ist hier, das man nur in den Fächern unterrichtet wird, die für den Abschluss notwendig sind, und es werden auch häufig Abendkurse angeboten, so das man noch gut Arbeiten gehen kann, oder Kinder betreuen.
  2. Berufskollege, Das sind meist Fachbezogene Schulen. Aber auch hier kann man Abschlüsse erwerben, nur sind diese meist an Bedingungen geknüpft. So muss man wahrscheinlich ein Praktikum in einen bestimmten Bereich absolvieren, oder wird Berufsbezogen ausgebildet, was aber auch nicht unbedingt schlecht sein muss, da man dann auch besser im Beruf einsteigen kann.
  3. Regelschule. Was viele nicht wissen. Man kann theoretisch auch an einer normalen Schule als Erwachsener angenommen werden, dies bestimmt nämlich der Direktor und nicht das alter des Schülers. Aber du wärst dort auch auf dem selben Stand wie alle Schüler die viel jünger wären als du und müsstest dich den selben Regeln unterwerfen.

Für alle Möglichkeiten gilt (außer für die letztere) das dort JEDER neu anfängt, Schulstoff wird nicht vorausgesetzt, aber die Basis muss beherrscht werden. Also Rechtschreibung, Grundlegende Mathematische Anwendungen (Dreisatz) und auch Englisch solltest du wenigstens etwas beherrschen.

Alles andere wird dir vor Ort beigebracht. Der Rest ist dann Fleiß und viel Auswendig üben. Natürlich helfen Atribute wie Pünktlichkeit und Organisationstalent auch.

Zu den Kosten, musst du dich Informieren, die Volkshochschule wird nicht so teuer sein, vielleicht 100 Euro Aufnahmekosten und nochmal was für ein Buch.

Berufskollege wird dann wahrscheinlich schon mehr kosten, die Bücher sind meist umfangreicher und somit teurer und das Einstiegsgeld auch, sogar eine Klassenfahrt könnte dann bezahlt werden müssen.

Am besten rufe einfach mal durch und mache einen Beratungstermin aus.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Da gibt es viele Wege, du kannst z.B die Berufsschule besuchen. Da kannst du dich für die Fachoberschule anmelden, müsstest dich aber vorher entscheiden in welche Fachrichtung es gehen soll z.B Gestaltung, Technik, Gesundheit etc. Oder du besuchst das Berufliche Gymnasium. Da kannst zu nach der 12 abgehen. Dann hättest du den schulischen Teil der Fachhochschulreife, müsstest dann noch ein Jahrespraktikum machen. MfG

Huhu, ich habe damals bei einer Abendrealschule meinen Realschulabschluss nachgeholt. Bei uns konnte man den Vormittagskurs oder den Abendkurs machen. Da war ich auch 24. Dieses Jahr möchte ich in das Abendgymnasium gehen. Werde Montag da anrufen und einen termin machen. Gibt bei uns die möglichkeit online den Kurs abzusolvieren, aber man muss 2 mal in der Woche präsent sein. (10 Stunden Anwesenheitspflicht) einfach schauen ob ihr auch so ein Abendgymnasium habt und auf deren Homepage stöbern und die Voraussetzungen durchlesen und dann anrufen 😁

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wäre es nicht angebracht, bei der Volkshochschule das Fehlende nachzuholen?

Geh ich da ganz privat hin und sag ich möchte mich anmelden?

Ich hab mein erw. Hauptschulabschluss - ich denke mehr an das erw. Realschulabschluss und dannach mein Fachabitur

0
@SaadRA96

Bei der Volkshochschule meldet man sich ganz privat an für den entsprechenden Kurs. Wird aber auch zu bezahlen sein!

0

Was möchtest Du wissen?