Wie meldet man sich beim Jugendamt, ohne das es die Eltern merken?

12 Antworten

Irgendwann werden es deine Eltern mitbekommen und das müssen sie ja auch, wenn sich etwas ändern soll.

Rufe einfach mal bei deinem zuständigem Jugendamt an und informiere dich, was du machen kannst. Dann überlegst du dir das, machst einen Termin und redest mit einem Sachbearbeiter, alles weitere findet sich dann.

Alles Gute.

LG Pummelweib :-)

@ xKilkat04

Du kannst sicher ohne weiteres beim Jugendamt vorbeigehen und dir Hilfe und Rat holen. Oder du rufst kostenlose Kummer - Nummern an, wo du dich erst mal anonym aussprechen kannst und von dort bekommst du auch Anlaufstellen genannt, an die du dich wenden kannst.

Aber nur weil du das beim Jugendamt meldest, kommst du nicht automatisch von zuhause weg. Ganz vermeiden kannst du es nicht, dass deine Familie gar nichts erfährt.

Schliesslich muss das Jugendamt deine "Beschwerden" ja nachprüfen und dazu müssen alle Familienmitglieder angehört werden.

Bei Jugendlichen in der Pubertät wird sich das Amt ganz sicher alle Begleitumstände anschauen und danach eine Entscheidung fällen.

Aber Hilfe kannst du dir auf jeden Fall suchen, notfalls rede mit deinem Arzt darüber. Er wird dann auch feststellen, ob du eine echte Depression hast oder deine Stimmungsschwankungen mit der Pubertät und deinen familiären Verhältnissen zusammenhängen.

Drücke dir die Daumen

Hallo,

du kannst alleine zum Jugendamt gehen und dort ein Gespräch haben.

Vor deinen Eltern alles verheimlichen geht nicht, denn die Leute vom 

Jugendamt werden zu euch nach Hause kommen, wenn sie es für nötig 

halten.

Was möchtest Du wissen?