Wie meldet man ein Gewerbe als Taxifahrer an?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Grundsätzlich brauchst du dafür den sogg. "Taxischein".

Das ist eine - gar nicht so leichte - Prüfung (ähnlich wie beim Führerschein), aber da fahren einer von der Polizei und einer vom TÜV mit.

Vorher musst du richtig büffeln und möglichst alle Straßen, Abzweigungen, Besonderheiten usw. der Stadt lernen, in der du fahren und den Schin machen willst.

Es kommen dann solche Vorgaben wie:

-  Fahren sie uns - auf dem schnellsten Weg von der X-Straße in die y-Straße.

-  Nennen sie uns vorab schon mal (Achtung!) JEDE Straße die auf dieser Strecke links oder rechts ab geht und ob es eine normale oder eine Einbahnstraße ist.  ...  das ist echt sau schwer !!!

Dann noch eine ausführliche Gesundheitsprüfung und eine Schulung beim Roten Kreuz, damit du im Notfall auch deinen Fahrgästen helfen könntest.

Wenn du das dann alles überstanden hast, bekommst du den Taxischein.

Das heißt aber noch garnichts, denn wenn du dich selbständig machen willst, gibt es eine sehr lange Warteliste (oft mehrere Jahre!), denn in jeder Stadt darf es nur eine bestimmte Anzahl von Taxis geben ( 1000 zu 1 ) ...  also 1 Taxi pro 1000 Einwohner.

Hier kannst du dann nur ein Taxi mit Lizenz kaufen ...  wenn aber sowas verkauft wird, zahlst du bei uns hier alleine für die Lizenz etwa 100.000 € + das Auto!

Wenn du als Angestellter Fahrer fahren willst, dann musst du dich halt bewerben und abwarten.

Ich weiß das deshalb so genau, weil ich einen Freund habe der seit über 12 Jahren Taxi fährt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du willst echt Taxifahrer werden?

Wenn du das selbstständig machen willst (willst du ja offensichtlich) wird es schwer an Aufträge ran zu kommen. Wie stellst du dir das vor?

Wenn du einfach durch die Gegend fahren willst um zu warten, bis jemand nach einem Taxi winkt, solltest du nach New York ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?