Wie meldet man ein Auto um?

3 Antworten

Bei der Versicherung anrufen - dort bekommst Du eine Nummer und mit der musst Du zum Straßenverkehrsamt Deines Kreises. Früher gabe es noch Versicherungsdoppelkarten - heute läuft das schon wieder anders.

Zulassungsstelle - Strassenverkehrsmat - Bürgerbüro - Gemeindeverwaltung

Du brauchst dazu die Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein) und Teil 2 (Kfz.-Brief), sowie die alten Kennzeichen wenn das Auto in einem anderen Kreis zugelassen war, gültigen Personalausweis, Versicherungsbestätigungsnummer, gültige HU und AU Bescheinigung. Auch unterschiedlich ist die Gebühr. Sie liegt zwischen 50 und 100 Euro.

In einigen Gemeinden wir auch die Kfz.-Steuer sofort in BAR erhoben. Die meisten machen aber noch Abbuchung vom Konto.

Bei der KFZ Zulassungsstelle Deiner Gemeinde/Stadt, Du brauchst den Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief und Deine Bankverbindung wo abgebucht werden soll (mit Überweisung machen die das nicht mehr) und Deinen Pass und etwas Geld solltest Du auch dabei haben.

Was möchtest Du wissen?