Wie Meinung zu Migrationspolitik abgeben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Rufe DLF auf, nutze dort die Suchmaske unter Beachtung der Rechtschreibung, werde fündig und höre Dir die entsprechenden Sendungen per Podcast an.

So kannst Du Dir dann eine eigene Meinung bilden. 

Lohnt sich öfter, dradio zu nutzen. Nicht nur zu diesem Themenkomplex. 

Oder Du gehst zu youtube und gibst da ein

doku migrationspolitik - ist aber umfangreich, was da so angeboten wird

mit offenen karten migrationspolitk - bringt das Thema in der Regel auf den Punkt

Auch hier lohnt sich die Abfrage zu den unterschiedlichsten Themen um fündig zu werden. Denn youtube ist absolut nicht nur ein Verblödungskanal. 

Und wenn Du mal zu politischen Themen richtig ausführlich werden willst, dann gibt es noch neben den zahlreichen kostenlosen Archiven der politischen Blätter online Phoenix. Die haben ein umfangreiches Archiv. Mache Dich ruhig mal mit dessen Inhalt vertraut. Lohnt sich durchaus. 

Vlt. kannst du ja mit dem Wissen anfangen, dass sie Türkei und Deutschland die zwei Staaten sind die am meisten Flüchtlinge aufnehmen. Die Zahlen die andere Europäischen Staate aufnehmen sind im Vergleich zu Deutschland ein witz.

Was das Punktesystem betrifft, 98-99% der Flüchtlinge sind theoretisch nicht befugt in Deutschland asyl zu beantragen. Weil laut genferflüchtlingsabkommen (oder wie immer der scheiß den niemand einhelt heißst) besagt, dass man in dem ersten Land, was man betrettet Asyl beantragen muss. Sprich müssten die Flüchtlinge vom Norden kommen um ein recht auf Asyl zu haben.

Was möchtest Du wissen?