Wie meine Mutter überreden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du musst sie überzeugen

Am besten gar nicht. Wenn ein Hund in der Familie ist, müssen alle Familienmitglieder 100% dahinter stehen und den Hund wollen. Wenn du deine Mutter "überrredest" wird sie be ijeder Gelegenheit, wo du mal nicht Gassi gehen magst oder wo Hundspielzeug im Weg rumliegt, meckern, und das geht dann zu Lasten des Hundes.

ich nehme an, du gehst zur Schule, wer ist denn zu hause, um sich um den Hund zu kümmern, ihm Gesellschaft zu leisten?

Hunde werden sehr alt, und was soll Deine Mutter machen wenn Dir nach 6 Monaten etwas anderes in den Kopf kommt und Du Dich nicht mehr kümmern willst? Dann bleibt es für die restlichen 15 Jahre an ihr hängen und 15 Jahre sind eine ziemlich lange Zeit.

Zeige ihr wie gern Du Hunde hast und wie zuverlässig Du im Umgang mit Tieren bist: Bestimmt ist auch in Deiner Nähe ein Tierheim. Die freuen sich immer wenn dort jemand vorbei kommt um zu helfen und mit den armen Hunden dort spazieren zu gehen. Und wenn Du das tatsächlich 1 Jahr durchziehst, sollte sie mit sich reden lassen können.

ich sage dir.... die sind nicht wie kinder. Sie sind wie babys. Du wirst dich ca 15 jahre jeden tag ständig um sie kümmern. Morgens früh um 6 bei -15 C im winter, Im urlaub wenns 35c sind, am wochenende wenn mal weg gehen wollen wurdest, sonntag früh wenn n kater hast. Nachts wenn der hund doch nochmal muss, waschen, haare schneiden oder schneiden lassrn, dinge beibringen, sachen dulden falls er mal krank ist. Dazuhin kommt das es dich wirklich einiges kosten lässt. Lass den hund mal was haben, zahnreinigung alle paar jahre, Frisör. , Impfungen. Das ist verantwortung und zeit pur. Ist dir das schon bewusst?

Lg katrin

Gar nicht. Ein Welpe darf bis zur Pubertät nie alleine sein , er würde Todeängste ausstehen. Ein erwachsener Hund nicht länger als 4 Stunden. Du gehst 6 Stunden zur Schule und bist in wenigen Jahren vollzeit berufstätig. Ein Hund wird aber ca 15 Jahre. Einen Hund zu bekommen ist wie ein Kind zu kriegen - ein Fulltimejob.

Also bei Mütter hilft aus Erfahrung nur eine gut durchdachte Argumentation.... Überlege die Argumente für und gegen einen Hund ... Schreibe damit dann eine Argumentation und vergiss nicht auch Gegenargumente, die du dann im nächsten Satz wiederkehrst mit reinzubringen .....

ja, und die Argumente müssen dann für 10-15 Jahre Gültigkeit haben und nicht nur für einen Sommer. , wenn die FS ne Ausbildung macht oder studiert, müssen die immer noch gelten.

0

Genau

0

Was möchtest Du wissen?