Wie meine Eltern von 2. Hund überreden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde ihnen die ganze Zeit vor Augen führen dass dein Hund unbedingt einen Artgenossen braucht um sich nicht zu langweilen. Erklär ihnen wie glücklich deine Hündin bei den anderen war, und dass deine Eltern schließlich auch nicht alleine rumhocken wollen... Vielleicht könntest du ihnen auch etwas vorschlagen, zb ihr versucht es mit einem zweiten Hund und wenn es nicht klappen würde müsstest du ihn wieder abgeben (natürlich nur wenn du sicher bist dass dies nicht der Fall sein wird! also nur, wenn du dir absolut sicher bist dass es klappen wird!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hundenase1411
11.01.2016, 15:02

Sie merken auch dass sie trauriger ist aber wollen trotzdem keine 2. Hund. Und das mit dem versuchen und wenn es nicht klappt habe ich schon probiert als ich noch keinen Hund hatte und da haben sie gemeint dass wenn es nicht klappen würde wir es nicht übers Herz bringen würden ihn wieder ab zu geben. 

1

Du hast jetzt schon zu wenig Zeit für den Hund. Meinst du es würde mit zwei Hunden besser werden?

Geh mehr mit deiner Hündin raus, triff dich mit anderen Hundebesitzern. Oder geh in die Hundeschule. Dann kann sie auch mit anderen Hunden spielen und sich austoben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hundenase1411
11.01.2016, 14:59

Warum habe ich zu wenig Zeit?!? Hunde schlafen viel mehr als Menschen. Wenn sie alleine ist schläft sie meistens nur

1

Deshalb haben Familien auch 2 Kinder. 2 sind genau wie 1. Eigentlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hundenase1411
11.01.2016, 14:58

Ja :/ ich habe auch noch einen bruder

1

Was möchtest Du wissen?