Wie mein Studium finanzieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Falls da steht, dass es wegen des hohen Einkommens der Eltern abgelehnt dann ja. Das musst du dann aber gerichtlich durchsetzen, wenn sie sich weigern.

Du wohnst ja dann aber nicht bei den Eltern oder?

Ansonsten gibt es noch zig Moglichkeiten: Jobben, Studienkredit, Stipendien, Reserven ansparen, Studium um 1-2 Semester verlängern.

Es geht also auch ganz einfach ohne Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern sind bis zum Ende Deines Studiums unterhaltspflichtig. Wenn sie nicht zahlungsfähig sind, bekommst Du Bafög. Sonst müssen sie zahlen. Sie bekommen Kindergeld für Dich und eine Steuerermäßigung. Wenn Du nicht zu Haus wohnst, kannst Du das Kindergeld umleiten lassen auf Dein Konto. Wenn sie nicht zahlen wollen, mußt Du in den Konflikt gehen, dass heißt, Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn dein bafög antrag abgelehnt wurde, steht sicher in deinem ablehnungsbescheid. wenn das deine erste ausbildung ist, dann hast du anspruch auf bafög, so deine eltern leistungsfähig sind.

wenn nicht, dann bleibt nur studienkredit und/oder arbeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Studienkredite sind noch eine Alternative, z.B. von der kfw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?