Wie mehr Energie ins Pferd?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Aua - diese Fütterung sorgt dafür, das der Darm über kurz oder lang den Dienst versagt.

Rübenschnitzel sind (länger als 2 Wochen gefüttert) reines Gift für den Darm, genauso die Inhaltsstoffe von Müsli und Mash.

Eine gute Fütterung setzt gutes Qualitätsheu als Grundlage, Wiese und Stroh als Zusatz, ein Mineralfutter zur Mineralstoff und Vitaminversorgung und Hafer zum Auffüllen verbrauchter Kraftreserven voraus.

Rübenschnitzel, Öl und Müsli (auch das Mashzeug) legen den Darm eher lahm, somit sind solche Pferde in der Regel sogar eher zu schlank als kräftig.

Das bisschen, was du mit dem Pferd machst, reicht 500 g bis ca. 1 kg Hafer vollkommen aus.

Arbeitsleistung von 1 bis 1,5 Stunden sind schon in der reinen Heufütterung enthalten - erst über 1, 5 Stunden und oder großer Anstrengung füttert man mit Hafer nach.

Müsli durch ungequetschten Hafer austauschen und eventuell noch ein getreide- und melassefreies Futter zusätzlich geben. Mash ist ein Rekonvaleszensfutter nach Kolik und sollte nicht regelmäßig gegeben werden. Heu ad libitum (unbegrenzt).

2 x Heu sagt leider nicht viel über die Menge aus, die da verfüttert wird. 

Ansonsten würde ich, wenn ich das Gefühl hätte, dass es meinem Pferd an "Energie" mangelt, zunächst schauen, ob es gesundheitliche Gründe dafür gibt, dass ihm diese fehlt. 

Das Heu wird so gefüttert das es fast 24h zur Verfügung steht.

0
@flairly

Okay, dann würde ich wahrscheinlich bei meinem Pferd tatsächlich mal den Gesundheitszustand checken lassen. Bei der Futtermenge käme mir ein "energiearmer" Zustand seltsam vor.

0

Was möchtest Du wissen?