Wie mathematische Grundlagen lernen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hier ein paar Tips für online:

http://www.ingo-bartling.de/mathe/klasse7/html/gleichungen/gleichungen.htm  - gut erklärt, generiert Aufgaben

http://www.raschweb.de/emg-g9/G8_Mathe_7/gleichungstrainer-Klasse7.html  -  Gleichung eingeben → zeigt Einzelschritte zur Lösung an.

http://www.arndt-bruenner.de/mathe/java/gleichungenloesen.htm
(für diese Seite brauchst du Java-Plugin; Firefox und Chrome unterstützen diese nicht mehr → funktioniert daher nur im MS-Internet-Explorer)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich bevorzuge Bücher.

Sehr gut und verständlich ist dieses:

https://www.amazon.de/Brückenkurs-Mathematik-Studieneinsteiger-aller-Disziplinen/dp/3642415636/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1499464868&sr=1-1&keywords=brückenkurs+mathematik

Wenn Du auf das Kapitel Statistik verzichten kannst, reicht auch die ansonsten identische alte Auflage, die Du zum halben Preis bekommst.

Praktisch ist auch die beigefügte Formelsammlung, die es für den Hausgebrauch allemale tut.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Blurple89 08.07.2017, 08:49

Ist da auch der Stoff ab 5. Klasse drin?

0
Blurple89 08.07.2017, 10:25
@Willy1729

Also ich will ab der 5. Klasse nochmal alles durchgehen; ist das Buch dazu geeignet?

0
Willy1729 08.07.2017, 10:44
@Blurple89

Es fängt mit Grundrechenarten an, das ist Grundschulstoff, um dann Bruchrechnen, Potenzrechnen, Wurzelziehen usw. zu behandeln.

Die Kapitel lauten:

Elementare Rechenregeln

Grundlegendes über Funktionen

Gleichungen und Ungleichungen

Geometrie

Einführung in die lineare Algebra

Differenzial- und Integralrechnung

Grundlagen der Wahrscheinlichkeitsrechnung

Deskriptive Statistik (fehlt in der alten Auflage)

Komplexe Zahlen

Formelsammlung

Lösungen der Übungsaufgaben

Alles beginnt sehr niederschwellig, manches gar im Plauderton, ohne dabei mathematische Genauigkeit zu vernachlässigen.

Du kannst mit diesem Buch schon arbeiten, wenn Du nur oberflächliche Kenntnisse in der Mathematik hast, weil kaum Vorwissen vorausgesetzt wird.

Ergänzend gibt es bei YouTube viele kostenlose Videos zu allen möglichen Bereichen der Mathematik.

Ein Buch halte ich dennoch für unverzichtbar, um Systematik hineinzubekommen.

1
Willy1729 08.07.2017, 10:53
@Willy1729

Wenn Du irgendwann tiefer einsteigen willst, kann ich die Bände von Kusch Mathematik empfehlen und die Bände von Lothar Papula sowie seine Formelsammlung.https://www.amazon.de/Mathematik-für-Ingenieure-Naturwissenschaftler-Band/dp/3658056193/ref=sr\_1\_1?ie=UTF8&qid=1499503680&sr=8-1&keywords=papula+mathematik+für+ingenieure

In der Formelsammlung habe ich die verständlichste Erklärung dafür gefunden, wie man die Nullstellen von Polynomfunktionen dritten Grades berechnet, ohne vorher eine Nullstelle 'raten' zu müssen und anschließend eine Polynomdivision durchzuführen und ohne Näherungsverfahren wie Newton oder regula falsi.

Mit der dort beschriebenen Cardanischen Formel findest Du auch die komplexen Nullstellen.

Der Papula fängt bei Schulmathematik an und führt schon in die Anfänge eines Studiums, das auf Mathematik beruht. Auch als Nicht-Ingenieur bekommt man hier nachvollziehbare und verständliche Erklärungen.

Wer den Brückenkurs durchgearbeitet hat, findet hier eine gute Fortsetzung, um Mathekenntnisse zu vertiefen.

Bei YouTube empfehle ich die hervorragenden Videos von Daniel Jung.

1

TheSimpleMaths auf YouTube (machen auch für andere Fächer Videos)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?