Wie mathe lernen?

5 Antworten

Du hast mein Mitgefühl, aber so richtig helfen kann ich dir nicht. Vielleicht magst du ja etwas präzisieren, wo die Probleme sind. Da du schon 5 verschiedene Nachhilfelehrer hattest, hoffe ich mal, dass da auch einer dabei war, der was davon versteht (also nicht nur von Mathematik sondern auch von Pädagogik, Lernschwierigkeiten, etc.). Es kann verschiedene Gründe für unzureichende Leistung in einem bestimmten Unterrichtsfach geben.

  • dir fehlen wichtige Grundlagen (dafür wäre Nachhilfe geeignet)
  • dir fehlt Übung (auch dafür ist Nachhilfe grundsätzlich gut)
  • du hast eine Lernblockade wegen (innerem oder äußeren) Stress (am Besten besprichst du sowas mit dem Schulpsychologen, wenn es einen gibt; oder mit dem Vertrauenslehrer; die können dir meistens auch sagen, ob du dir noch andere Hilfe organisieren kannst).
  • es gibt auch psychische Störungen, die das Verständnis von Mathe massiv erschweren (ähnlich wie Legasthenie bei anderen Menschen); dagegen kann man auch etwas tun.

Was du aber auf keinen Fall tun solltest, ist einfach aufgeben oder abwarten. Wenn du schon mit deinem Mathematiklehrer gesprochen hast, ist die nächste Ansprechperson an der Schule ein Vertrauenslehrer. Der heisst so, weil das Besprochene üblicherweise vertraulich bleibt. Der müsste eine Sprechstunde haben. Auch mit deinem Klassenlehrer kannst du über Schulprobleme reden.

Im Gegensatz zum allgemeinen Schülerempfinden mögen die meisten Lehrer es, wenn Schüler von sich aus aktiv werden. Weil sie dann den Eindruck bekommen, dass der Schüler wirklich Interesse hat. Also versuch herauszubekommen, wo genau das Problem liegt. Such dir Hilfe, dafür ist die Schule da.

ich weiß nicht wie das beim fachabi ist, aber fürs normale abi gibts so vorbereitungsbücher mit orginalprüfungen. üb mit denen! ich hab in der oberstufe viel mit diesen büchern gelernt (nicht nur in mathe) und das bringt einen echt weiter! nicht nur für die abschlussprüfung sondern auch für die klausuren vorher. versuche in hohlstunden etc. mit anderen aus deiner klasse zusammen zu lernen. vllt kennst du ja leute die in mathe stärker sind als du. die profitieren von solchen lerngruppen auch!

da hilft nur eins: mich buchen ;-)

Ganz ehrlich? Übung, Übung und nochmals Übung! Such dir einen Mathe-Nachhilfelehrer (Studenten sind da meist ganz gut) und übe was das Zeug hält.

Nimm Aufgaben wo du schon Lösungen hast und geh die solange durch bist du es kapierst.

Viel Glück :-)

Mein Fachabi habe ich auch mit einer 5 in Mathe bestanden. Macht sich sch-eisse im Zeugnis, aber für mich ist es nun auch nicht sooo die Katastrophe, da ich mir nie sicher war ob ich nochmal zur Fachhoschule gehen möchte und schon eine Lehre habe. Durch www.oberprima.com habe ich zumindest ein wenig Mathe verstanden. Da wird einen mit Hilfe von Videos der Kram erklärt und ist oft echt hilfreich. Kostenlos ist es auch, ich denke mal die "Erklärer" machen das als Hobby. Das gute ist auch, man kann sich die Videos so oft wie man will angucken ohne jemanden mit seiner Inkompetenz zu nerven^^.

Was möchtest Du wissen?