Wie malt man so, dass das Bild auf lange Sicht erhalten bleibt?

3 Antworten

Eine berechtigte Frage. Bei einigen Bildern - auf Hartfaser mit Acryl gemalt, beginnt jetzt, nach ca. 20 Jahren, der Alterungsprozess. D.h. die Bilder bekommen kleine Risse. Das ist nicht weiter schlimm,- sie sind nicht für die Ewigkeit gedacht - und mich werden sie vielleicht überstehen. Dann wird wahrscheinlich ohnehin alles weggeworfen. Und wenn nicht? Auch nicht mein Problem. Wenn Du aber wirklich so malst, daß Deine Bilder Wert sind, auch später noch aufgehängt zu werden,- dann geht wohl wirklich nur Ölfarbe - und gutes konservieren. Allerdings, bei Bleistift- und Tuschezeichnung kann man auch eine längere Lebensdauer erzielen, wenn man die Kosten für große DIN A3 Plastikhüllen und Riesenordner nicht scheut. Dann verfärben bzw. vergilben sie nicht so schnell.

Besonders haltbar wäre Acrylfarbe auf Leinwand. - Wenn der Malgrund Papier sein soll, dann wähle säurefreies und alterungsbeständiges Büttenpapier und setze es nicht der Sonnenbestrahlung aus.

13

wenn vor etwa 65 Jahren zum erstem Mal Acrylfarben hergestellt wurden, was können wir heute dann schon über deren langfristigen Alterungsprozess sagen? Ölmalerei ist dagegen schon seit dem 13. Jahrhundert bekannt, und konserviert die Farben hervorragend, sofern es nicht zu technischen Fehlern beim Beimischen mit Malmitteln kommt.

0

Acrylfarbe enthält Acrylat, ein Kunststoff - einfach gesagt "Plastik".

Dazu ist aus heutiger Sicht zu bedenken:

Kunststoff bedeutet eine extreme Belastung für die Umwelt. Denn das überwiegend aus dem nicht nachwachsenden Rohstoff Erdöl hergestellte Material hat eine Zersetzungsdauer von bis zu mehreren Hunderten von Jahren.

Dies und mehr in: http://www.wissen.de/problem-plastiktuete

Deshalb ist die Verwendung von Ölfarbe zu empfehlen (siehe auch Kommentar von > orbit123).

Für Arbeiten in Schwarz-Weiß auf Papier sind Tusche oder Bleistift empfehlenswert, da diese Materialien sehr lichtbeständig sind.

40

Leider hat nicht jeder , der malt, auch die Möglichkeit, seine Bilder fachgerecht zu lagern. Oder im Atelier zu malen, so daß der Geruch von Ölfarben für ihn kein Problem darstellt. Natürlich wäre es besser, kein Plastik zu verwenden - nur; wer hat schon diese Möglichkeit?

2

Warum malt man auf Packpapier/ Tonpapier?

Warum malen einige Leute auf einen gräulichen Papier? Ich tue es auch, aber weiß nicht warum, seit dem ich Leute sehe die auf weißem Papier malen.. Ich dachte man macht es da die Farben besser zur Geltung kommen.. aber auf den Zeichnungen die ich zuletzt gesehen haben kommen die auch ohne gräulichen Papier zur Geltung.. Ich frage dies, da ich mir demnächst ein Zeichenblock holen will...( Ich zeichne sehr farbenfroh) Und ich überleg ob weiß oder grau.. Hab den 132 Set von Prismacolors :) (demnächst) Danke :)

...zur Frage

3D Strasenmalerei

Hallo :) Ich bin 15 und zeichne schon seit 4 Jahren und wollte mich nun mal an der 3D Straßenkunst versuchen. Ich weiß nur nicht, welche Farben ich dafür verwenden sollte. Der Untergrund wäre Asphalt und es sollte natürlich auch wasserlöslich sein :) Man kann ja Pastellkreiden verwenden, aber man verbraucht an solch einem Bild ja Unmengen an Farben. Daher wollte ich mal fragen, ob es auch Alternativen zu Pastellkreiden gibt. Im Internet habe ich auch gesehen, dass Künstler mit flüssiger Farbe arbeiten, um größere Flächen zu füllen, aber aus was besteht diese Farbe?

Ich habe auch gelesen, dass manche Leute Wasser mit Zucker und Pigmenten vermischen. Muss man sich diese Farben wirklich selbst mischen oder gibt es solche auch zu kaufen? ich wäre sehr dankbar für eine Antwort :)

...zur Frage

Grundausstattung für Aquarellmalerei?

Ich würde mich gern an der Aquarellmalerei versuchen, weiß jedoch nicht, was genau ich benötige (Welche Art von Papier, Farbe, Pinseln, etc.) und woher ich diese Grundausstattung herbekomme (Marke). Sollte qualitativ gut, aber wenn möglich nicht allzu teuer sein, da ich erst ein Anfänger bin.

...zur Frage

Konservieren eines Gemäldes (Fineliner auf Leinwand)

Hallo,

zur Hochzeit hat man uns ein Bild geschenkt, welches die folgenden Charakteristika aufweist:

  • Leinwand
  • Bemalt und beschrieben mit schwarzem Stabilo Fineliner (man vergebe mir die Schleichwebung)
  • Bedruckt mit Tinte (Fingerabdrücke mit bunten Stempelkissen)

Nun weiß ich aus leidlicher Erfahrung, dass der Fineliner recht schnell zu einem unansehnlichen gelb/braun verblasst. Ich gehe davon aus, dass das Material der Lainwand diesen Prozess noch beschleunigen könnte...

Hat irgendwer Erfahrung damit, wie ich das Bild konservienen kann? Machen Fachgeschäfte sowas? Ich glaube gelesen zu haben, dass Künstler ihre Bilder irgendwie finalisieren oder konservieren, damit die Farben nicht verblassen, kann ich das auch (und wenn ja, wo?).

Ich habe bei der Suche nach der Antwort gelesen man solle das Bild rahmen lassen. Zwar habe ich das vor, aber das allein verhindert meines wissens nciht das ausbleichen der Farbe.

Hat jemand eine Idee, wie ich das Bild für die "ewigkeit" knservieren kann?

Vielen Dank und schönes Wochenende bereits im Voraus.

LG

MiRu

...zur Frage

Ich arbeite in meine Malereien schon mal Kopien von Köpfen oder Körpern ein, welche ich in Zeitschriften,Plakaten oder Internet abfotografiert habe? Frage s.u.?

Kann ich für die Verwendung dieser Kopien Ärger bekommen, falls ich ein entsprechendes Bild verkaufe? In der Regel habe ich keine Hinweise, von wem die Bildvorlagen sind oder wen sie darstellen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?