3 Antworten

Nimm die Nikon. Schalte den Blitz aus. Besorg dir eine Lichtquelle, die du von rechts auf das Motiv richten kannst. Nimm einen manuellen Neutralabgleich mit dieser Lichtquelle vor (Bedienungsanleitung) oder wenn das nicht gehen sollte, teste, welches Preset bzw welche einstellbare Farbtemperatur am Besten passt.

Danach brauchst du nur noch die Belichtung passend einzustellen und im richtigen Moment abzudrücken.

Solltest du nicht wissen , wie das geht, nimm dir mal eine halbe Stunde Zeit, um zu lernen, wie der Belichtungsmesser einer Kamera funktioniert und wozu Verschluss und Blende da sind (fotolehrgang.de).

Wahrscheinlich wirst du vom Stativ besser fahren als aus der Hand, aber du kannst die Verschlusszeit auch damit nicht beliebig lang wählen, weil du dann irgendwann Bewegungsunschärfe im Qualm bekommst. Musst du halt mal testen, kost ja heutzutage nichts mehr (außer ein wenig Zeit).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas können nur Frauen.
Für "Mann" ist es nicht möglich 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir nen dunklen Raum, stell ne Lampe auf eine Seite, das das Gesicht zur hälfte ausgeleuchtet ist, zieh an der Kippe bis der Mund voll Qualm ist, mach ihn dann einfach auf und drück den Auslöser der Kamera (Blitz abschalten) ohne den Kopf dabei zubewegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?