wie macht man stoff photosensibel?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

  • Der einfachste Weg ist den Soff mittels eines Tintenstrahldruckers (Large Format Printer) und Spezialtinte zu bedrucken.
  • Anschliessend wird der Stoff in einem "Steamer" bearbeitet und dann die überschüssige Farbe ausgewaschen.
  • Nach dem Trocknen und Bügeln ist die Farbe Licht- und UV-Beständig und waschbar.

Das Verfahren ist aber mühsam und die Durchsatzrate ist auch gering. Wesentlich besser wäre mM nach, mit dem fertigen Entwurf und einer Druckdatei in eine Textldruckerei zu gehen und dies im Transferdruck auf den Stoff übertragen zu lassen.

Ein Nachteil ist noch, dass damit nicht bereits fertig genähte Kleider bedruckt werden können, sondern nur plane Stoffe.

Wollte ihr unbedingt fertige Kleider bedrucken, würde ich das über 3D-Druckmaschinen machen lassen. Es könnte folgendermassen ablaufen. Kleiderpuppe trägt das Kleid und kann sich um die eigene Achse drehen. Ein XY-Drucker bedruckt jetzt die sich langsam drehende Kleiderpuppe. Anschliessen kommt das Kleid in den Steamer. Weitere Verarbeitung > siehe oben.

Viel Spass dabei LG Bernd

Fotosensitive Silberbromidemulsionen sind nicht etwas, das man ohne fundierte Chemiekenntnisse und ohne Zugang zu den erforderlichen Chemikalien einmal schnell in der Bastelstube zusammenmischen kann. Nehmt Kontakt zu einem Chmieinstitut an der Uni auf und erklärt dort Euer Anliegen.

Was möchtest Du wissen?