wie macht man sich im leben etwas locker u befürchet nicht immer das schlimmste?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du stellst solche Fragen immer wieder hier bei gutefrage.net. Du kommst auf die Idee deine Ängste mit Alkohol zu lösen. Gras wäre eine Idee, ist aber in Deutschland verboten. So wie du klingst würdest du davor aber auch Angst haben. Daher empfiehlt es sich unbedingt für dich in ärztliche Behandlung zu gehen. Ein Psychiater täte dir gut. Da du auf den Hinweis aber nicht reagierst denke ich du wirst die nächsten Monate und Jahre dich hier im Internet nur weiter verrückt machen, Fragen über Fragen stellen aber überhaupt nicht weiter kommen. Hast du denn das Gefühl, dass du mit deinen ähnlichen Fragen die letzten Jahre weitergekommen bist? Sich an den PC setzen und etwas eintippen ist einfach. Aber der einfache Weg wird dich nicht voran bringen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nehme die Dinge nicht immer ganz so ernst bzw. lerne zu unterscheiden was wichtig und ernst ist, und was nicht.

Wenn man erkrankt ist, dann ist das ja nicht immer ernst. Ein Schnupfen oder so bringt dich in der Regel ja nicht gleich um die Ecke.

Versuche alles etwas entspannter zu sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DoktorSpecht
03.08.2016, 21:40

Da hilft nur ein Psychiater. Auch wenn die meisten Menschen Angst vor dem Psychiater haben, so ist er für granufink genau das Richtige. Die Verhaltenstherpie zahlt sogar die Kasse.

Die Verhaltenstherapie hat sich insbesondere bei der Behandlung von Depressionen, depressiven Verstimmungen, Ängsten, Zwängen und Selbstsicherheitsproblemen bewährt.

0

Was möchtest Du wissen?