Wie macht man Sate-Erdnusssoße?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe ein Video gefunden, wo dir direkt ein ganzes Rezept vorgestellt wird, nämlich Hähnchen Sate mit Erdnusssauce. Du brauchst dafür Curry-Paste, Kokosmilch, Erdnüsse, Erdnussöl, Kreuzkümmel, Limette, Chili, Ingwer und Sojasauce.

Das Rezept mit den benötigten Zutaten findest du aber wie gesagt auch im Video. Ich habe es schon ausprobiert und war begeistert.

http://www.gutefrage.net/video/kochen-haehnchen-sate-mit-erdnuss-sauce

Leckere, aber nicht ganz originale europäische Varianten. Im Prinzip aber beides richtig, nur
die Saté-sauce wird lauwarm bis kalt serviert (nicht aufkochen, sonst flockt die Erdnussbutter hässlich aus),
und die Satés werden schnell auf dem Grill gebraten.
Die Marinade wird ohne Ernusscreme gemacht, da diese die Satés zu schwarz werden lässt. Die Hühnervariante heisst "Saté Ayam" (ayam=Huhn), die billigere Schweinenackenvariante nennt sich "Saté babi" (babi=Schwein). Die Beilagen dazu sind z. B. Lontong (Reiswürfel), Salat-Gurken oder auch Atjar, das säuerliche Gemüse. Lontong kann man leicht selbst herstellen: Reis im Kochbeutel lange köcheln, bis der Beutel sich aufbläht und zu platzen droht. Dann abkühlen lassen, Hülle entfernen, in Würfel schneiden und kalt zu den heißen Satés reichen. Als Kinder durften wir alles mit den Händen essen - Besteck unnötig...

In einem guten (wo auch Asiaten kaufen) Asialaden kaufen. Die schmeckt original nach dem, was draufsteht - achte auch auf das Land; ich glaube die kommt aus Indoesien. Meist ist es eine dicke Paste oder ein Pulver, die/das verdünnt oder gelöst und angerührt werden muß. Nimm nur soviel heraus, wie du verarbeiten willst, der Rest hält im Kühlschrank sehr lange. Die Paste evtl. mit etwas Öl bedecken.

Zutaten : 8 El. Erdnussbutter 6 El. Helle Sojasoße 4 El. Sesamöl 1/4 Liter Instant Hühnerbrühe 1/2 Tl. Chilipulver

Rezept : 1-Brühe, Sesamöl und Sojasoße kurz aufkochen lassen.

2-Anschließend die Erdnussbutter einrühren.

3-Zum Schluss das Chilipulver hinzufügen.

4-Je nach Geschmack und Sämigkeit kannst Du etwas mehr oder weniger Erdnussbutter zugeben.

Quelle: http://www.gofeminin.de/w/rezept/r988/erdnusssosse.html

Noch ein Rezept

Diese Spießchen sind ein typischer Straßenimbiß in Asien und ist dort oft anzutreffen. Man kann sie aber auch als Hauptspeise verwenden. 1 Pck. Holzspieße Marinade: 200g Hühnerfilet, 2 EL Sojasoße, 1 EL Zitronensaft, 1 TL Reißwein, Salz, Zucker, 2 EL Erdnußcreme, 1 TL geriebener Ingwer, 1 Knoblauchzehe, etwas Öl Soße: 2 EL Sojasoße, 1 EL Zitronensaft, 1 TL Reißwein, 1 TL Currypulver, Salz, Zucker, 2 EL Erdnußcreme, 1 TL geriebener Ingwer, 1 Knoblauchzehe, 1 Chilischote, etwas Sesamöl, 3 EL Wasser

Das Hühner fleisch in ca, 7 cm lange Streifen schneiden und in der Marinade ca. œ marinieren. Hühnerfleisch auf Holzspieße aufziehen. Öl in der Pfanne erhitzen und die Spießchen braten bis sie eine schöne braune Farbe angenommen haben. Für die Soße: Den Knoblauch zerkleinern und in heißem Öl anbraten, die restlich Zutaten vermischen und ebenfalls in den Wok geben und die Soße ca. 5 min kochen. Die Spießchen auf einer Platte anrichten und mit der heißen Soße übergiesen und direkt heiß servieren. Als Dekor sieht Eisbergsalat und Tomaten auf der Platte recht hübsch aus.

Quelle: http://www.rezept-community.de/index.php?name=News&file=article&sid=766

Was möchtest Du wissen?