7 Antworten

Etwas Butter erhitzen, 1-2 EL Mehl einrühren, sodaß es nicht klumpt. Anschließend mit einer Flüssigkeit ablöschen. (Je nach Geschmack ein Schuß Wein, Wasser, Brühe oder z. B. das Kochwasser des Gemüses.) Eventuell mit Sahne verfeinern. Mit Salz, Pfeffer und anderen Gewürzen abschmecken.

Margarine oder Butter in den Topf, dann Mehl darin leicht anbraten(anschwitzen), danach vorsichtig und nach und nach mit Flüssigkeit nach Wahl (z.B.Fleischbrühe)auffüllen. Würzen fertig. Bei dunkler Mehlschwitze das Mehl dunkel rösten

lg moni

Butter erhitzen und dann mehl reinrühren,dann mit brühe oder Milch ect.ablöschen.dann kannst du sämtliche soßen machen,was dir halt gerade einfällt.

Genau so mache ich es auch. DH !

0

http://www.mamas-rezepte.de/index1.htm?rezepte2/grundlagen/hellemehlschwitze.htm~unten Hier kannst du ein Rezept nachlesen!

Ich persönlich finde diese ständigen Rezepte-Links total langweilig. Es werden hier bestimmt persönliche Erfahrungen und Rezepte gewünscht !

0

so kenn ichs: http://www.kochbar.de/rezept/anzeigen/index/id/26247/Roux_Mehlschwitze.html

http://www.rezepte-nachkochen.de/mehlschwitze.php

Was möchtest Du wissen?