Wie macht man kleine Butterkugeln?

6 Antworten

Die Baellchen kann man mit geriffelten "Butterpaddeln" herstellen. Man gibt ein bisschen Butter zwischen die Paddel und rollt sie. Ich habe eine tolle Holzform fuer (kleinere) Buttertaler. Die Form wird mindestens 1 Stunde ins kalte Wasser gelegt. Dann streicht man die halbweiche Butter bis zum Rand hinein und drueckt den "Stoepsel" runter. Mit einem Messer dann vorsichtig am Rand des Buttertalers entlang fahren und es sitzt ein mit einer Blume "verzierter" Buttertaler auf dem Teller. Sieht sehr huebsch aus!

Ich fürchte, das ist ein (zu hoher) Anspruch, den viele haben. Das mühsame Herstellen von dekorativen Butterportionen wiegt den gebrauchsfähigen Nutzen leider überhaupt nicht auf. Meist müssen die Kunstwerke aus Haltbarkeitsgründen nämlich gekühlt werden und sind dann nicht oder nur sehr schlecht streichfähig -- gerade bei der Steh- und Gehatmosphäre an einem Buffett nicht wirklich praktisch.

Halbier die Butterstücken und servier sie auf Untertellern mit einem kleinen Extra-Messer (Kinderbesteck oder Puppenküche) -- letzteres schützt zumindest etwas vor Krümeln.

Es gibt im Haushaltsfachhandel extra Schaber um diese kleinen Butterröllchen herzustellen. Lg Dieter

Was möchtest Du wissen?