Wie macht man Frikadellen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Damit die Frikadellen schön locker werden, macht man sie nicht nur aus reinem Hackfleisch, sondern man mischt eine Semmel unter die Frikadellenmasse. Weichen Sie daher eine (am besten einen Tag alte) Semmel in etwas kaltem Wasser ein und drücken Sie sie kräftig aus, so dass sie zwar noch matschig, aber nicht mehr nass ist.1 Nun die beiden Zwiebeln abziehen und in möglichst kleine Würfel schneiden. Normalerweise macht man die Zwiebeln roh in die Frikadellen, wenn Ihnen rohe Zwiebeln jedoch zu kräftig schmecken, schwitzen Sie sie kurz in einer heißen Pfanne an bevor Sie sie in die Frikadellen geben.

http://www.helpster.de/wie-macht-man-frikadellen_14255

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Oma machte es so:

  • altbackene Brötchen oder Toastbrotscheiben (1/4 Gewicht des Hackfleischs)
  • Eier (1 Ei pro 250gr Fleisch)
  • Salz, Pfeffer
  • Semmelbrösel
  • nach Geschmack fein gehacjte, in Butter angedünstete Zwiebel

Man übergiesst das knochentrockene harte Brot/Brötchen mit wenig kochendem Wasser. nach 15 Minuten drückt man die masse gut aus (zB in einem Haarsieb), mischt die Semmelmasse mit dem Ei und dem Hackfleisch, würzt und schmeckt ab, knetet die zwiebeln rein, formt Frikadellen, wälzt diese in Semmelbrösel, und dann in Butterschmalz ausbacken..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir machen unsere Frikkies so: 500 g gemischtes Hackfleich, 1 Zwiebel ganz klein gewürfelt, 2 Eier und das vermengen, dann Paniermehl hinzugeben, bis man die gewünschte Konsistenz hat. SALZ nicht vergessen, aber immer abschmecken. Manchmal tun wir auch noch einfach "Maggi" hinzu. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, wir haben auch schonmal einen kleinen Vodka mit hineingetan (kleinen !, sonst brennt das an!).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da muss man Frikadellentiere fangen; deren Hauptsaison ist von Oktober bis Januar. Im Umfeld von Wäldern, am besten mit dem Netz oder auch mit der Hand.

Zum Schälen brauchst man allerdings ein gut scharfes Messer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1kg gemischtes hack 4 eier paniermehl 1 kaffeebecher voll ca dann pfeffer und salz rein soviel das die rohmasse zu überwürzt schmeckt da beim braten einiges an aromen verloren geht ich mache noch einen esslöffel senf mit rein und eine zwiebel in kleinen streifen dann in frikadellenform formen und braten so das sie angenehm dunkel von jeder seite sind und dann für 20 min in den backofen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hack, paniermehr oder trockene gebröselte brötchen, ein ei, zwiebeln - matschen, formen, braten, essen - guten appetit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cornyx
13.08.2011, 13:57

ach und gewürze

0

Hackfleisch, Eier (2 für 500g Fleisch), Zwiebel, Salz, Pfeffer. Wenns zu matschig ist, Paniermehl dazu. Kein eingeweichtes Brötchen, schmeckt scheiße. Schwarz braten, kurz in die Mikrowelle, fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?