Wie macht man einen Harnstoffnachweis?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Moin,

klassisch weist man Harnstoff mit Hilfe einer Schmelzpunktanalyse (132° C) oder mit der Biuret-Probe nach. Beides geht aber im Grunde nur dann, wenn Harnstoff vermutet wird und keine anderen (störenden) Stoffe enthalten sind (so ist zum Beispiel die Biuret-Probe heute auch eine Nachweismöglichkeit für Proteine...).

Neuerdings benutzt man zum Harnstoffnachweis das Enzym Urease. Dieses Enzym reagiert ausschließlich mit Harnstoff und setzt ihn Kohlenstoffdioxid und Ammoniak um:

O=C(NH2)2 + H2O --[Urease]--> CO2 + 2 NH3
Harnstoff und Wasser reagieren mit Hilfe des Enzyms Urease zu Kohlenstoffdioxid und Ammoniak.

Für mehr Einzelheiten schau hier mal nach:

http://www.chemieunterricht.de/dc2/tip/07\_98.htm

LG von der Waterkant

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?