Wie macht man eine İLS-LANDUNG auf dem FSX

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zwei wirklich gute Youtube-Videos zu dem Thema, ich kann's nur empfehlen!

(Das zweite Video erhälst Du über das erste bei YouTube)

http://www.youtube.com/watch?v=_FVR356Wfyo

Versuche es zunächst mit einer anderen Maschine z.B. Beechcraft A350 Superkingair. Dort betätigst du den Schalter für ATP, FD, Alt, Bei der Navigation stellst du von VOR auf GPS um. Dann Anflug IFR probieren und wenn du schön langsam herunterkommst hast du es fast geschafft. Unbedingt vor Anflug die Flughafenhöhe feststellen (auf der Karte angegeben).

Da ich nun die Instrumentenflugberechtigung habe, zusammen mit dem Privatpilotenschein, kann ich Ihnen sagen, so einfach ist das nicht,das braucht viele Stunden.Allein mit dem hinunterrodeln des ILS ist es nicht getan,entscheidend ist, den Lokalizer mit der richtigen Geschwindigkeit und dem richtigen Winkel anzuschneiden, sonst fahren sie Slalom.Sie müssen auch die Anflugkarte lesen könnenund zwar mit allem und den Flieger beherrschen.Geflogen wird standard rate und mit Pitch und Power.Ich empfehle, das Buch Instrument Flying von Richard Taylor durchzuarbeiten und am simulator nachzufliegen oder das von Richard Collins, Flying IFR.Hätte ich bei meiner IFR ausbildung so etwas schönes, wie den FSX gehabt,hätte ich es viel einfacher gehabt.So mußte ich auf einem alten Link Trainer lernen.Die Ausbildung kostet um die 30.000 EUR für Einmot und dauert ein halbes bis ein ganzes Jahr.

Also den Lokalizer mit maximal 30 Grad anschneiden und die Maschine stabilisieren (Anfluggeschwindigkeit). Der Glide kommt von oben-Sie schneiden den von unten an.ist der Crosspointer zentriert und der Glide eingelaufen, kommt das Fahrwerk raus,so man eines hat und nimmt das Gas raus und stellt mit der Power die Sinkrate ein. Nicht mit dem Knüppel,der bleibt ruhig oder hands off.Halten Sie den Glide mit der Power, die richtige Geschwindigkeit sollte bei der Konfiguration anliegen.Halten Sie den Loc mit dem Seitenruder, nicht mit dem Querruder.Diese hält nur die Flächen waagrecht,sonst nichts.Kontrollieren sie am OM die Höhe,altimeter Cross check, und nochmals das QNH und rufen sie die DH aus.Call out 500 to go zur DH, Call out DH und eventuell go around oder overshoot.Gehen Sie in das ILS mit genügender Entfernung ran,niemals zu kanpp an der Bahn,sie brauchen Zeit um den Bock auszurichten und zu stabilisieren, sonst fahren Sie Achterbahn.

Viel spass.

Was möchtest Du wissen?