Wie macht man die Seifenlauge für das Nassfilzen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du etwas mehr filzen willst dann kaufe dir Goldschmierseife. Die ist sehr dafür geignet. Ansonsten mal zum gelegentlichen filzen reicht ein stück kernseife von dem du mit einem Messer feine krümel abkratzt. Das Wasser sollte ca 60-70` C warm sein. Du giebst zu einem liter Wasser ca einen gehäuften Esslöffel Seifenpulfer /Gestr. Löffel Goldschmierseife

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verwende zum Filzen einfach Seife aus Schafmilch oder mit Olivenöl. Wichtig: Ich verwende immer Seifen ohne Parfüm. Darüber hinaus hab ich die Erfahrung gemacht das Seifenlauge nicht zwingend notwendig ist.

Ich seife dann meine Hände immer richtig gut ein und reibe dann mit diesen die Seife in die Wolle. In einer kleinen Schüssel hab ich Wasser, welches ich zum einseifen verwende. So entsteht die Lauge von ganz alleine :)

Wichtige Erfahrung: Ich lege die Seife niemals direkt auf die Wolle - das zieht mir die Schafwolle zu sehr auseinander sondern nur indirekt über die Hände.

Gesehen und gelernt hab ich es in diesem Video auf Youtube:

Ich hoffe dir mit meinen Erfahrungen ein wenig geholfen zu haben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, "Cremeseife" ist nicht das Richtige dafür. Die enthalten jede Menge Zusatzstoffe, um die Hände zu pflegen (Silikon, Glycerin, o.ä.) und das ist fürs Filzen vielleicht eher hinderlich.

Nimm ein ganz normales Seifenstück (keine Flüssigseife) und reibe das etwas im warmen Wasser, bis das Wasser schön trübe ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Franka13o 03.09.2014, 10:30

Danke für die ausführlich Antwort ツ

0

Was möchtest Du wissen?