wie macht ihr eure spagetti bolognaise souce?

...komplette Frage anzeigen

27 Antworten

Ich würde mich freuen, wenn es hier nur einfach Rezeptvorschläge geben würde und kein so ein oberlehrerhaftes Getue, wie von Twitter und Wolperdinger. Im übrigen am Besten 10 Italiener fragen, wie Sie Ihre Sauce machen und als Antwort erhält auf jeden Fall 7 verschiedene Rezepte.

Die Basiszutaten kennst du ja wahrscheinlich (Zwiebeln, Karotten, Sellerie, Knoblauch, Tomaten, Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Basilikum, Oregano und Wasser). Versuch mal Orientalisch: Zusätzlich noch wenig Zimt und Korianderblätter. Das wichtigste: ALLE Zutaten ganz klein hacken und Sauce mgl lange kochen lassen....!

Hackfleisch, Zwiebeln, Knoblauch, Tomatenmark, rote Paprika, Chilli, mediterrane Gewürze (möglichst frisch), Zucchini (falls gerade vorhanden).

marion32 15.07.2010, 12:05

ich wollte eine bolognese-souce-keine arrabiata!!!

0
elfStundenTag 15.07.2010, 12:33
@marion32

Das ist keine arrabiata! Lass halt Chilli weg, wenn Du es nicht scharf magst. Möhren hatte ich vergessen zu schreiben.

0

Hackfleisch würzen (Zwiebeln, Knobi, Pfeffer) -kein Salz vor dem Braten- und anbraten, bis es krümelig ist und Farbe genommen hat. Dann abgetropfte Dosentomaten grob zerkleinert dazu, ein Lorbeerblatt, Basilikum und Oregano (zur Not getrocknet). Zugedeckt 1/2 Stunde köcheln lassen, Abschmecken. Konsistenz durch Zugabe von Wasser oder Tomatenmark aus der Tube einstellen.

romar1581 15.07.2010, 10:53

Wow, da seh ich ja mit meiner Einfachsoße blass aus!

Trotzdem:

Nur wer aus den Grundzutaten, ohne Fertigprodukte, kochen kann, hat wirklich die Kontrolle darüber, was er isst!

deshalb geb ich allen die solche Rezepte geschrieben haben ein DH. Freu mich drauf, die der "Konkurrenz" auszuprobieren. Auch die mit den "eigenwilligen" Gewürzen.

0

Ich blanchiere Tomaten, ziehe die Haut ab und koche sie weich. In einer Pfanner brate ich erstmal Speckwürfel und Zwiebeln an, dann Hackfleisch dazu, Wasser ( so etwa eine Tasse ), dann die Tomaten (vorher zerdrücken ) und würze mit Thymian, Oregano und Salz. Dann lasse ich alles zusammen noch ein wenig kochen.

zwiebeln, knoblauch in wenig oel anziehen, gehacktes gemischtes Schw,/rindfleich dazu geben, geschälte tomaten ausdrücken fein schneiden mitanziehen, mit wenig mehl bestäuben ablöschen mit etwas rotwein, gewüzt mit paprika ,ital. krütermischeung ,trocken bouillon und wenig wasser und salz. . gruss doni

1 große Zwiebel, 1 Suppengrün, 1 EL Öl, 1/2 kg Hackfleisch, 1/2 Liter Wasser, 1 Rindsuppenwürfel, 3 Tomaten, 6 EL Tomatenmark, Petersilie, 1 TL Majoran, 1 TL Basilikum 1/2 TL Oregano, Thymian,´Knoblauch, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Parmesan

Zwiebel kleinwürfelig schneiden. Suppengrün klein reiben. Öl in einer pfanne erhitzen und Zwiebeln darin glasig dünsten. Faschiertes zufügen und kurz mitrösten. Das geriebene Suppengrün unterrühren und etwas weiterrösten. Mit dem Wasser aufgießen, aufkochen lassen und Suppenwürfel einbröseln. Tomaten häuten, kleinschneiden und zufügen. Tomatenmark einrühren. Peterilie kleinhacken und mit Majoran , Basilikum, Oregano und etwas Thymian der Sauce zufügen. 5-6 Knoblauchzehe zerdrücken, einrühen und zugedeckt mindestens 1/2 Stunde köcheln lassen (In Italien werden solche Soßen oft mehrere Stunden lang gekocht) Mit Knoblauch, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und der gehackten petersilie abschmecken. Mit Spaghetti und Blattsalat servieren

marion32 15.07.2010, 10:39

AN ALLE-----D A S HÖRT SICH DOCH MAL SEHR SEHR GUT AN---ODER??????? D H ! ! !

0
MisterTwister 15.07.2010, 10:47
@marion32

Ein Rezept irgendwo aus dem Internet kopieren kann ich auch. Das ist dann aber nicht MEIN Rezeptvorschlag.

Und wenn du es doch eh besser weißt als wir alle zusammen, warum fragst du dann überhaupt???

0
MisterTwister 15.07.2010, 10:53
@MisterTwister

Ach, und übrigens:

Die Fertigschei... aus den Tüten willst du nicht, aber hier befürwortest du Suppenwürfel???

Das ist doch nichts anderes!!!

Gewürze, Fett und Glutamat/Geschmacksverstärker...

0
Wolpertinger 15.07.2010, 11:07
@MisterTwister

armesgekränktesMännerego - wie kann man nur ein anderes Rezept besser finden als dein nur so Rezept.

0

Zwiebeln, Karotten und Knoblauch fein hacken und mit Olivenöl schmoren, salzen. Wenn die Zwiebeln schön durchgekocht sind (achtung nicht schwärzen lassen) kommt Hackfleisch , gekochte und geschälte Tomaten und frisches Basilikum dazu. Das ganze abschmecken. Kann man portionenweise auch einfrieren.

Hackfleisch in der Pfanne anbraten, anschließend Tüte auf (Maggi, Knorr o.ä.) und Wasser drüber. Das kann man dann noch entsprechend dem eigenen Geschmack mit Gewürzen individuell abschmecken. Ach ja, vorher auch noch Zwiebeln und etwas Knoblauch in der Pfanne mit anbraten.

Daniel024 15.07.2010, 10:28

Pfui ein Fertigerericht mit Geschmacksverstärkern. Eine Bolognese-Sosse ist doch wirklich nicht schwer..

0
MisterTwister 15.07.2010, 10:31
@Daniel024

Aber wenn er doch bereits ein Glutamat-Junkie ist, dann braucht er das doch...

0

Bolognesesauce gibt es schon fertig im Glas zu kaufen. Also einfach warmmachen. - Ansonsten gibt es hier schon tolle Tips. Da würde ich mich jetzt wiederholen.

ich brate zwiebelnan dann hackfleisch dabei dann nehm ich von maggi tomatenbolongnesesoße oder nur bolognesesoße dann mach ich manchmal noch erbsen,möhren und mais in die s0ße und würze sie nach geschmack manchmal scharf manchmal mild je nachdemwie ich es grad essen will

Daniel024 15.07.2010, 10:29

Warum nicht ohne diese Tüten?? Waaarum?? :)

0
MisterTwister 15.07.2010, 10:33
@Daniel024

Weil die Leute heutzutage ohne diese Tüten gar nicht mehr kochen können!!!

0

Eine Mischung aus Milch, Brühe und Marsala (zusammen ca 1 Liter) herstellen. Hackfleisch anbraten und mit einem Schluck dieser Flüssigkeit ablöschen. Die Flüssigkeit einkochen und nachschütten, immer im Wechsel, bis der Liter komplett verkocht ist. Alles auf kleiner Hitze. Dauert einige Stunden, schmeckt aber himmlisch. Natürlich die üblichen Gewürze und Salz nicht vergessen.

marion32 15.07.2010, 10:29

hmmm-das hab ich ja noch nie gehört!werd ich sicher versuchen,bloß-was ist "marsala"??kenn ich nicht.hoff,ich muß mich jetzt nicht schämen... :-(

0
Wolpertinger 15.07.2010, 10:31
@marion32

Marsala ist eine asiatische Gewürzmischung.

Die meiner Meinung nach, genauso wie Milch, nichts in einer Bolognesesoße zu suchen hat.

Aber ansonsten ganz lecker ist.

0
MisterTwister 15.07.2010, 10:38
@Wolpertinger

Da Bolognese-Sauce was italienisches ist, haben da asiatische Gewürze wohl nichts drin verloren!!

0
romar1581 15.07.2010, 10:38
@Wolpertinger

@ Wolpertinger:

(Garam -)Masala = indische gewürzmischung Hat wirklich nix drin zu suchen.

MaRsala = sizilianischer Rotwein.. sehr gut in Bolognesesoße!

0
romar1581 15.07.2010, 11:16
@MisterTwister

@MisterTwister: Zitat:"haben da asiatische Gewürze wohl nichts drin verloren".

Garam Masala indische Gewürzmischung, hier in Europa auch als CURRY bekannt.

Hier das Wiki-Zitat:Das Currypulver (Curry = /ˈkœri/ oder auch /ˈkari/, wörtlich Sauce) ist eine Gewürzmischung, die den indischen Masalas nachempfunden ist.

Warum verwendest du das Zeug in deinem ach-so-italienischen Nur so-Rezept?

(Menschen mit einem Nur-so-Anspruch ärgern mich)

0
MisterTwister 15.07.2010, 11:31
@romar1581

romar, warum ärgert es dich??

Weil ICH es "nur so" mache??

Was geht dich das denn an???

Verstehe ich nicht!!!

Oder habe ich gesagt, dass es nun alle so machen müssen??

Ich glaube nicht....

0

zutaten

1 kg hackfleisch (versuch auch mal rind/lamm, das ist sehr gut)

1 flasche rotwein

1 l selbstgekochte rinderbrühe

1 bund suppengrün (karotten, gelbe rübe, sellerie) - fein gewürfelt

etwas gehackter speck

2-3 gehackte zwiebel

2 - 3 lorbeerblätter

etwas feingehackte hühnerleber

frische kräuter wie zb oregano, salbei, basilikum (optional)

kleingehackter knoblauch, wenn gewünscht (2 - 3 zehen)

salz, pfeffer, chili, edelsüsser paprika

tomatenmark

pflanzenöl

zubereitung

das pflanzenöl in einem grossen topf erhitzen. hackfleisch darin anbraten bis es krümelig wird.

fleisch rausnehmen, noch etwas öl in den topf, speck auslassen, zwiebel rein und glasig dünsten. hühnerleber rein, mitbraten und dann das tomatenmark hinzufügen (etwa 1/2 tube, nach geschmack geht auch ne ganze, wenn du es tomatiger haben willst) und gut anbraten. edelsüsser paprika dazu, durchrühren und mit etwas rotwein aufgiessen.

hackfleisch wieder rein. suppengrün und die gewürze inkl. knoblauch beigeben (bis auf das basilikum) und etwas einköcheln lassen.

auf kleiner flamme sollte die bolognese (oder das "ragu") jetzt einige stunden köcheln.

immer wieder mit etwas rotwein und rindsuppe (ich mach das abwechselnd) aufgiessen und wieder einköcheln lassen. dazwischen nen schluck rotwein geniessen :)

je länger die bolognese kocht, desto schmackhafter wird sie.

ganz zum schluss evtl. noch mit salz und pfeffer abschmecken, kräuter/lorbeerblätter rausfischen und das basilikum erst am teller beigeben (optional).


bolognese lässt sich hervorragend wieder aufwärmen und auch einfrieren.

es lohnt sich also grössere mengen zuzubereiten und einen teil im tiefkühler aufzubewahren.


du kannst statt dem rotwein auch nur brühe verwenden, ich finde es aber mit rotwein sowohl farblich als auch geschmacklich besser.


auch die hühnerleber und den speck kannst du weglassen wenn du magst, ich finde aber das gibt den extra-kick

Hackfleisch mit Olivenöl und Lobeerblatt gut anbraten, wer mag auch mit Zwiebeln passierte Tomaten dazugeben ( geht auch Tomatenmark mit Tomatensaft) Mit Salz,Pfeffer und Oregano (oder auch Majoran) abschmecken Dann schön einköcheln lassen. Fertisch! Guten Appetit!

Ich muss gestehen, dass ich immer Fix-Produkte nehme und diese laut Packungsanleitung zubereite :-(( - Schmeckt trotzdem gut!

Rezebte hast du nun genug! Habe aber einen Kroatischen Schwager und der hat mir mal Aiva (eine Papprika sosse zum essen gegeben) vorsicht SCHARF aber trozalledem lecker. Mein Tipp 1 EL dazu geben gibt einen kleinen Pepp Guten Hunger LG Obelix1970

Hackfleisch anbraten, dazu dann Zwiebeln, Paprika und Sellerie und später Tomatenmark und abgezogene Tomaten. Mit Rotwein löschen. Ne halbe Stunde garen und dann noch abschmecken mit ein bisschen Salz, Pfeffer und Ketchup. Oregano und/oder Parmesan drüber.

fertig :)

Rinderhackfleisch mit Zwiebeln und Knoblauch anbraten, Tomatenmark, geschälte Tomaten, kleingewürfelte Paprika und mediterrane Gewürze zugeben, 1 1/2 Stunden auf kleinster Flamme einkochen lassen.

Ich geb noch eine Messerspitze Zimt dazu :-)

MisterTwister 15.07.2010, 10:43

Zimt?? Wie ich bereits sagte: Weihnachts-Bolognese....

ööööörgs

Zimt gehört in Milchreis!! Und ich Kekse!! Aber sicher nicht in eine Bolognese!!!!

0
mbmama 15.07.2010, 10:48
@MisterTwister

Ich gebe für meine Bolognese dieses Gewürz dazu. Eine Messerspitze davon auf einen Liter Fleischsoße verfeinert lediglich, macht aber daraus kein Weihnachtsessen.

Jeder hat für seine Sauce ein ureigenes Rezept und nicht jedem schmeckt alles gut:-)

Deine Variante der Sauce schmeckt dir gut, ohne Frage, muss aber nicht den Geschmack der Allgemeinheit treffen.

Also komm mir bitte nicht missionarisch daher.

0
Wolpertinger 15.07.2010, 10:57
@mbmama

@mbmama du brauchst dich hier gar nicht zu verteidigen.

Viele Sterneköche geben ihren Fleischgerichten Zimt hinzu.

Zimt schmeckt auch nur in Verbindung mit Zucker süß, ohne diesen ist er Würzig und Scharf.

Ist schon schade, dass manche hier so eine große Klappe haben und noch nicht mal richtig mit Gewürzen umgehen können.

0
mbmama 15.07.2010, 11:08
@Wolpertinger

Da sind mir wohl die Pferde durchgegangen :-))))

Ein Hoch auf den Zimt @Wolpertinger und Danke :-)

0

Also ich dünste erstmal Zwiebel und Knobluach an und geb dann das Hackfleisch dazu. Dann lösch ich das ganze mit Rotwein und tuh passierte Tomaten hinzu. Dann las ich das so 20 minuten koschen und füge Gewürze wie basilikum, Tomatenmark, Thymian etc dazu. Und fertig.

Tipp: ich brate gerne noch gemüse wie Zuchini und Aubergine mit den Zwiebeln mit :)

Zwiebel und Hackfleisch anbraten, passierte Tomaten drüber, Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum und Süssstoff dazumischen, wenns fad schmeckt noch ein bisschen Streuwürze.

Foerster1973 15.07.2010, 10:31

Statt der Streuwürze kann man auch eine winzige Priese (selbstgemachten) Vanillezucker nehmen. Da fast alle Fertiggerichte heute mit Vanillearoma versetzt sind empfinden viele das Fehlen dieses Geschmacks als fad.

0
Tippse 15.07.2010, 10:33
@Foerster1973

Die Streuwürze is ja eher salzig! Ich nehm zum süssen immer Süssstoff und/oder Zimt.

0
MisterTwister 15.07.2010, 10:36
@Tippse

Zimt in Bolognese-Sauce?????

Vielleicht zu Weihnachten... aber nee, lieber doch nicht!!

öööörgs

0
Wolpertinger 15.07.2010, 10:40
@MisterTwister

@MisterTwister, viele gute Köche verwenden Zimt in ihren Fleischgerichten.

Zimt ohne Zucker, hat eher einen Scharfen würzigen Geschmack.

Probiere es mal aus.

0
MisterTwister 15.07.2010, 11:07
@Tippse

Tippse, du nimmst zum Süßen also Zimt???

Wie soll das denn gehen??????

"Ich nehm zum süssen immer Süssstoff und/oder Zimt."

Zimt ist nicht süß!!!

0
Tippse 15.07.2010, 11:57
@MisterTwister

Ne es soll ja nicht picksüss sein, sondern nur einen Hauch, so ein netter Beigeschmack, den nur der definieren kann, der es gekocht hat! Hm?

0

Was möchtest Du wissen?