Wie macht ihr den kartoffelsalat, irgendwelche tipps :)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich mache meinen Kartoffelsalat mit Pellkartoffeln, gekochtem Ei, Gewürzgurken, Zwiebeln und Mayo, mache diese aber selbst. Wenn Du einen Pürierstab hast, geht das ganz einfach. Du brauchst 1 Ei, 1 Teelöffel Senf, 1 Teelöffel Zucker, 1/2 Teelöffel Salz, 1 Esslöffel Zitrone oder Essig und 1/4 Liter Öl (z.B. Rapsöl oder Sonnenblumenöl) Die Zutaten sollten alle Zimmertemperatur haben, sehr wichtig. Alle Zutaten, bis auf das Öl in einem hohen, schlanken Gefäß mit dem Pürierstab vermischen und am Anfang ganz langsam das Öl hineinlaufen lassen. Wenn Du merkst, dass eine Bindung entsteht, kannst Du den Rest des Öls hineinlaufen lassen. Pürierstab hochziehen und fertig ist die Mayo. Hört sich jetzt schwieriger an, als es ist, aber ist tatsächlich in 3 Minuten fertig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pellkartoffeln pellen und würfeln, Zwiebeln und Gurken würfeln, Pfeffer und Salz und einen Schuss Gurkenwasser. Und natürlich selbstgemachte Mayonaise aus einem Ei und viel gutem Sonnenblumenöl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zuckerwattemaus
01.06.2016, 12:33

Klingt lecker, danke :)

0

In einen original schwäbischen Kartoffelsalat kommen nur Kartoffeln, fein geschnittene Zwiebeln, Brühe, Salz, Pfeffer, Essig und Öl.

Bei Zubereitung muss man aber trotzdem einiges beachten. Das Öl kommt    z. B. erst ganz zum Schluss dazu, wenn die feine Kartoffelscheiben  die Brühe schon aufgenommen haben. Der Kartoffelsalat ist somit auch nicht ganz so kalorienreich wie die Varianten mit Mayo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pellkartoffel kochen und dann schälen abkühlen lassen und anschließend in würfelschneiden
mit pfeffer und salz würzen und saft von essiggurken hinzufügen (jeder selber nach geschmack) und dann umrühren
zwiebel ebenfalls in würfelschneiden
fleischwurstring in strifen oder auch würfel schneiden und hinzufügen
gewürzgurken (nach beliebigem) halbieren, ebenfalls hinzu fügen
gut umrühren und dann Mayo drüber kippen, umrühen und am besten eine Nacht ziehen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Vater hat früher oft Speck Kartoffelsalat gemacht. Mit Essig und Öl ausgelassenen Speckwürfeln und angeschwitzten Zwiebelwürfeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Griechische Art:

Pellkartoffeln in stücke (nicht in Scheiben) schneiden und mit reichlich 10-15 EL Olivenöl übergießen und umrühren.

Dazu Tomaten, Fetakäse, Oliven (am besten Grüne), Zwiebeln, 1 Chili ganz klein geschnitten, Oregano, Salz und Pfeffer.

Super lecker und perfekt für warme Tage da ohne Majo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?