Wie machen Muslimische Eltern das in DE?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Servus askerO,

Die männliche Genitalverstümmelung (Beschneidung) von Kindern ist in Deutschland leider aus religiösen Gründen erlaubt.

Das Ganze ist seit 2012 der Fall, wo ein Gericht eine Beschneidung nach religiöser Motivation erst für strafbar erklärt hatte und der Bundestag daraufhin reagiert und ein Gesetz verabschiedet hat.

Dieses Gesetz ist m.E. nach verfassungswidrig, da es dem betroffenen Mann das Recht auf körperliche Unversehrtheit abspricht (eines der Grundrechte, die einem das Grundgesetz garantiert)

Männliche Genitalverstümmelung gehört ebenso wie weibliche Genitalverstümmelung verboten - da gibt es meiner Meinung nach überhaupt keine Diskussion.

Jungen ohne ihr Einverständnis ohne jeglichen medizinischen Grund den empfindlichsten Teil ihres Penis amputieren zu lassen sollte strafbar sein - und hier ist daher auch jede Argumentation mit "es hat aber Vorteile!!!!" sinnlos, denn es geht alleine schon um die Tatsache, dass hier ein irreparabler, nicht umkehrbarer Eingriff vorgenommen wird!

Eine Beschneidung hat darüber hinaus stark negative Folgen für die Sexualität - die Vorhaut besitzt nämlich eine wichtige sensorische Funktion und stellt den empfindlichsten Teil des ganzen Penis dar (und macht in etwa drei Viertel der Penisempfindlichkeit aus)

Eine Beschneidung führt damit immer zu einer starken Lust- und Empfindlichkeitsverminderung - das hat daher mit "Länger Können" nichts mehr zu tun, sondern schränkt einen deutlich ein, was das Gefühl bei Sex und Selbstbefriedigung angeht.

Irgendwelche positiven Aspekte einer prophylaktischen Zirkumzision existieren nicht - es verbessert weder die Penishygiene noch beugt es irgendwelchen Krankheiten vor.

"Vorhautverengung" als Grund zu nennen ist ebenfalls völlig weit dahergeholt - Eine Vorhautverengung ist nämlich bei jedem Mann angeboren und erstmal völlig normal; sie muss nicht (!) behandelt werden.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nunuhueper
29.10.2016, 11:03

Leider gibt es Ärzte, die eine Phimose aus Gefälligkeit bescheinigen.

0

So viel Unwissenheit, das ist schon peinlich. Genitalverstümmelung an Jungs ist seit 2012 in Deutschland legal. Leute, die das machen, sind aber eh resistent gegen Fakten. Egal ob es die höhere Prävalenz von Geschlechtskrankheiten ist, die 70% Gefühlsverlust durch Beschneidung oder ganz einfach, dass es gegen die Menschenrechte verstößt. Das sieht man hier ganz deutlich an den üblichen Lügen wie dass die Beschneidung keine Nachteile hätte oder dass das hygienischer sei oder dass die Phimose noch eine Beschneidung als Standardbehandlung hätte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war erst 5 oder 6 und kann mich kaum erinnern.. wir waren jedenfalls noch in Deutschland, ich denkendes war einfach ein medizinisches Gebäude, ne Art Krankenhaus oder so.. da wurde ich beschnitten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich war drei oder vier Jahre und bin der jüngste in der Familie, weshalb ich mich nur schwer erinnern kann xD. Ich war definitiv in Deutschland. Mein Arzt war aber ebenfalls ein moslem, denke ich zumindest. Wo genau es geschah weiß ich selber nicht. Und warum sollte dies verboten sein? Es hat doch nur Vorteile und wäre medizinisch einfach nur sinnvoll und definitiv zu empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jawafred14
26.10.2016, 17:43

Wieso hat es nur Vorteile? Ich könnte mir vorstellen, dass Gegner sagen es handele sich um Körperverletzung oder man nimmt dem Kind das Recht auf Selbstbestimmung etc...

3
Kommentar von Agentpony
26.10.2016, 18:03

Weil es die unnötige Amputation eines sinnvollen und funktionierenden Körperteils darstellt. Diese Funktionen gehen dem Menschen verloren. Das hygieneargument zählt doch in Zeiten von "automatischem" Warmwasser und billiger Seife wirklich nicht mehr.

4

Du, in D machen die das nicht, lieber asker0!

da dürfen die das nämlich nicht.

Ich nehme jetzt einfach mal das an, was Du wahrscheinlich nicht meinst:

Die WEIBLICHE GENITALVERSTÜMMELUNG, die oft auch fälschlicherweise als Beschneidung bezeichnet wird,

ist bei uns schwere Körperverletzung!

Sie lassen ihre Töchter in ihre Rückstandsländer zurückfliegen.

Dort kriegen sie mit alten, rostigen Rasierklingen oder Blechdosendeckeln das, was man von kleinen Schamlippen erkennen kann ohne Betäubung auf aller-barbarischste Weise mit den aller-traumatischsten Folgen abgeschnitten.

Und sie leiden daran für den Rest ihres Lebens!

Soviel zur Barmherzigkeit Allahs - (achja: Das hat nix mit dem Islam zu tun! - wird aber in islamischen Ländern praktiziert..... warum nur???)

Diese Antwort, lieber asker, war sicher nicht die, die Du hören wolltest, aber ich denke: Sie war nötig....



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also meine Eltern haben das bri mir einfach im Krankenhaus hier in Berlin machen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Genitalverstümmelung ist bei uns leider legal.

Der Gesetzgeber hat vor der vereinten Lobby der Muslime und Juden kapituliert und das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit außer Kraft gesetzt.

Und unsere Gerichte sind zu feige, diesen Verfassungsbruch zurückzupfeifen.

Alle sind gleich, nur einige sind gleicher. 

Daher findet sich immer jemand, der eine solche Operation durchführt - auch unter zweifelhaften hygienischen Umständen. Nicht gerade mit dem rostigen Messer, aber ...

Übrigens ist im Koran nicht von Beschneidung die Rede.

Gruß, earnest


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Krankenhaus ist es legal 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im krankenhaus ist immer erlaubt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Eltern haben das bei meinem Bruder in Pakistan ( ihr Heimatland) machen lassen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutschland geht es im Krankenhaus, kostet ca. 100€ und viele Deutsche lassen sich auch beschneiden, auch ohne Grund!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hrimthurse
26.10.2016, 20:39

Blödsinn. Es sind nur wenige, die sich freiwillig verstümmeln lasseln.

1
Kommentar von Succcer
26.10.2016, 21:10

es gibt viele

0
Kommentar von Jesusch
27.10.2016, 00:55

Ich kenne viele Christen die beschnitten sind

0
Kommentar von Succcer
27.10.2016, 15:49

traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast

0

Nein man durfte nur eine kurze Zeit nicht tun.
Heute ist es legal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?