Wie mache ich Regenbogenkuchen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man macht einfach einen Rührteig, teilt ihn in gleiche Teile und färbt ihn mit bunter Speisefarbe ein, dann in die Form füllen und backen, das war es schon, schau mal:

Rezept Regenbogen Kuchen

Für den Teig

7 Eier 350g Zucker 1 PckVanillezucker 350ml Öl 175ml lauwarmes Wasser 1 1/2 Pck Backpulver 500g Mehl

Für die Buttercreme

400g weiße Schokolade 200g Sahne 1 Pck Butter

Zuerst müsst ihr die Eier mit dem Zucker und Vanilezucker schön schaumig schlagen. Das dauert bei einer guten Küchenmaschine circa fünf Minuten. Wenn ihr keine habt trennt ihr ansonsten die Eier und schlagt das Eigelb mit dem Zucker schaumig. Das Eiweiß steif schlagen und am Ende unterheben.

Wasser und Öl dazugeben. Kurz durchrühren. Als Nächstes das Mehl mit dem Backpulver mischen und gut unterheben.

Je nachdem wieviel unterschiedliche Farben ihr wollt den Teig nun in separate Schüsseln aufteilen. Für den Regenbogenkuchen den Teig in lila, blau, grün, gelb, orange und rot färben. Ich nehme dazu meine Pastenfarben. Die sind schön intensiv und man braucht nur wenig davon, da der Teig die Farbe auch gut annimmt.

Für den Regenbogenkuchen (linkes Bild) die Böden alle einzeln backen. Teig in die Form geben und bei 180° circa 10 bis 15 Minuten backen. (Bei meinen Kuchen mit 22cm Durchmesser dauerte es genau 15 Minuten bis die Böden fertig waren). Die Böden abkühlen lassen. Für die Buttercreme Schokolade etwas klein hacken. Sahne aufkochen und über die Schokolade gießen. Etwas schmelzen lassen und dann gut verrühren, dass sich alles miteinander verbindet. Gut abkühlen lassen.

Butter schaumig schlagen und nach und nach die abgekühlte Ganache dazugeben. Nun kann der Kuchen zusammen gesetzt werden. Dafür die Creme auf den ersten Boden verteilen. Den nächsten Boden drauf setzen. Am Ende den Kuchen mit der Buttercreme einstreichen. dann kann er auch mit Fondant überzogen werden.

Beim Papageienkuchen (rechtes Bild) muss etwas anders verfahren werden. Den Teig nun esslöffelweiße in die Mitte der Springform geben. Also zuerst ein Löffel lila, dann gelb, dann rosa und dann grün. Solange fortfahren bis alle Farben aufgebraucht sind. Der Teig verteilt sich dann von selbst in der ganzen Form.

Bei 180° circa 50 Minuten bis 1 Stunde backen. Stäbchenprobe machen.

Für diesen Kuchen braucht ihr normalweise keine Creme, es sei denn ihr wollt ihn mit Fondant ummanteln. :)

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://jennys-backwelt.blogspot.de/2012/08/regenbogen-kuchen.html

Selbstverständlich rührt man die Farbe ein, nachdem man den fertigen Teig in entsprechende Teile getrennt hat. Der Regenbogen entsteht durch die Anordnung der jeweiligen Teigteile. Am besten verwendet man für einen solchen Kuchen einen normalen Rührteig, weil der sich an besten verarbeiten läßt. Ich meine, das funktioniert ähnlich wie bei der im Handel erhältlichen Backmischung für Papageienkuchen.

Hallo Manuela,ich mache 1 einfachen Rührteig und teile ihn in 3-5 Portionen.Für die ersten 3 Teile nehme ich je 1 Btl. Götterspeise.Dann nehme ich 1/2 Btl.Grün und mische es mit 1/2 Beutel Gelb. Alles schichtweise in die Form geben und wie gewohnt backen.Viel Spaß karo0809

Was möchtest Du wissen?