Wie mache ich perfektes Risotto?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich weiss nicht, wie Du Dein Risotto zubereitest, deshalb ist die Frage nicht so leicht zu beantworten.
1. Versuche es mit weniger Wasser und geringerer Temperatur (evtl. Wasser nach giessen)
2. Versuche es mit einer anderen Reissorte z.B. Risottoreis von O.

Wenn man Reis kocht sollte das Verhältnis Wasser und Reis 1 zu 1 sein, also 1Becher Wasser = 1 Becher Reis( Langkornreis ),bei Vollkornreis darf es auch bis zu einem Becher mehr sein, vorher sollte man aber jeden Reis mit kaltem Wasser abwaschen um die Überschüssige Stärke zu verlieren,das macht man so lange bis das Wasser klar ist. Und den Reis nicht zulange kochen, hat bei mir auch einige Versuche gebraucht.

Zuerst eine klein gehackte Schalotte oder Zwiebel in Öl glasig andünsten, dann den Risottoreis dazugeben und gut umrühren so daß sich das Öl um die Reiskörner legt. Dann mit Brühe oder Weisswein angießen und aufkochen lassen. Nach und nach immer wieder heiße Brühe dazu geben. Immer so viel, dass der Reis gerade mit Flüssigkeit bedeckt ist und immer wieder umrühren. Wenn der Reis al dente ist, einen Stich Butter unterheben und etwas Parmesan darüber reiben. Guten Appetit!

Reis ist seit der Renaissance in Italien bekannt und wird vorwiegend in der Poebene angebaut. Die bekanntesten Sorten sind Arborio, Vialone und Carnaroli, die für Risotto zu bevorzugen sind. Langkornreis ist, unabhängig von der Qualität, für Risotto kaum geeignet, da er bissfest gegart zu wenig der für die sämige Konsistenz verantwortlichen Stärke freisetzt. Mein Risotto wird immer gerühmt!!! en Guete....

Was möchtest Du wissen?