Wie mache ich mit meinem Freund Schuss?

9 Antworten

Ich habe da zwar keine Erfahrungen, oder jeden Falls eine wo es ganz anders war, aber es ist immer gut einfach ehrlich zu sein. Sag ihm warum es für dich keinen Sinn mehr macht, du kannst ja auch noch sagen, was denn alles schön war, was du vielleicht oft nicht so gut fandest und das du die Zeit nicht vergessen wirst und vielleicht einfach alles was du ihm schon immer mal sagen wolltest. Ambesten bringst du es schnell hinter dich, wenn man das nur bis zum Ende des Treffens (z.B.) aufschiebt, dann ist das oft etwas blöd. Ich wünsche dir viel Glück ^^

vielen vielen Dank!

0

Ist das denn so, dass Du Dir vollkommen sicher bist, dass ein Schlussstrich gezogen werden muss?

Häufig kann es nämlich sehr schnell eine 180°-Wende geben. Den Menschen mit dem Du möglicherweise schon lange zusammen bist, hast Du schließlich mal sehr geliebt, ansonsten wärt ihr ja nicht zusammen.

Ich wäre ein schlechter Ratgeber, wenn ich nicht wenigstens versuchen würde, Dich von einer Trennung, die Du dann vielleicht bitter bereust, abzubringen.

Ich kenne ja nicht die Gründe. Aber wenn es sich aufgrund eines Streites ergeben hat, finde ich, dass jede Beziehung ihre Krachzonen durchleben muss. So etwas ist sogar gut. Es festigt und charakterisiert die Bindung.

So eine Trennung ist nie leicht. Aber du hast es sicher gut überlegt und hast deine Gründe dafür. Sei einfach fair und ehrlich zu ihm und lass dich nicht überreden, bei ihm zu bleiben, wenn du deine Entscheidung eigentlich getroffen hast. Es kann auch helfen, Freunden zu sagen, wann du es vorhast, dann hast du quasi ein bisschen Druck, es dann auch tatsächlich durch zu ziehen und machst nicht im letzten Moment einen Rückzieher. Überleg dir vorher, was du sagen möchtest. Und Überleg auch, was danach passiert. Hast du deine Sachen schon gepackt und fährst dann nach Hause? Kannst du zu einer Freundin, um mit ihr danach drüber zu reden? Ihr solltet nicht unbedingt in der unangenehmem Situation sein, danach noch zusammen Zeit verbringen zu müssen.

Wenn du dir wirklich sicher bist und du dir den Entschluss schon gefasst hast, dann mach das so. Sei ehrlich, aber einfühlsam.

Solltest du dir aber unsicher sein, mit ihm nicht ausreichend über eure bestehenden Probleme gesprochen und nach Lösungen gesucht haben, dann würde ich zuerst diesen Weg gehen. Nichts ist schlimmer als ein unvorhergesehener Bruch. Schlussmachen sollte entgültig sein und vorher kann man alles versuchen, um es gemeinsam hinzubekommen.

Danke. Wir haben schon öfters über diese Probleme geredet, aber es hat sich nie etwas verändert. Dies ist zum Beispiel auch ein Grund weshalb ich diese Beziehung beenden möchte, ich habe einfach das Gefühl das wir zum einen nicht zusammen passen, und zum anderen das wir auch nicht versuchen in irgend einer Weise an den Problemen gemeinsam zu arbeiten…

0
@Anouk12420

Dann ist es die richtige Entscheidung. Man sollte keine Beziehung halten, wenn man unglücklich wird.

1

Ist die Frage was für ein Typ er ist. Ich persönlich habe es gehasst wenn persönlich mit mir Schluß gemacht wurde und hätte einen Anruf bevorzugt. Noch weniger hätte ich es in der Öffentlichkeit gewollt, wenn schon persönlich dann wenigstens im privaten Raum.

Damit möchte ich nicht sagen, dass dein Ansatz falsch ist sondern lediglich dass es immer auf die jeweilige Persönlichkeit ankommt. Das wirst du somit besser einschätzen können als fremde Personen

Woher ich das weiß:Hobby – seit ca. 10 Jahren als Schiedsrichter in Wien aktiv

Was möchtest Du wissen?