Wie mache ich mit meinem depressiven Freund Schluss?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

und drohte, sich was anzutun, wenn ich Schluss mache

Von solchen emotionalen Erpressungsversuchen würde ich mich nicht beeindrucken lassen. Wo soll das noch enden? Sollst du dein Lebensglück für ihn aufgeben weil er sein Leben nicht im Griff hat? Ich würde das kurz und schmerzlos beenden ansonsten ziehst du das nur unnötig in die Länge und dir selbst geht es damit immer schlechter. Beende es, am besten noch heute, Deckel drauf, fertig. Er muss erst selbst lernen mit seinen Problemen auf eine gesunde Art und Weise umzugehen. Dafür kannst du nicht für ihn eine ewige Krücke sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du ihm das alles erzählt, was du und gerade erzählt hast? Dass er dich erdrückt etc?
Vlt solltest du das erstmal ihm erzählen. Ohne das Schluss machen zu erwähnen. Da musst du dann aber auch knallhart durchziehen. Heißt,einfühlsam aber bestimmt. Du musst ihm klar machen,dass du so eine Beziehung nicht möchtest, dass du willst das sich was ändert. Man muss ja auch mit ihm normal reden können.

Und wenn das alles nichts bringt.
Triff dich an einem neutralen Ort mit ihm,wenn er in der Öffentlichkeit nicht zusammenbricht. Dann erkläre ihm einfühlsam den Grund. Am besten in Ich-Botschaften, damit er sich nicht angegriffen fühlt.

Mich würde noch interessieren, ob er "nur" depressiv ist oder eine diagnostizierte Depression hat. Und ist er in psychologischer Behandlung? Das wäre wohl mehr als ratsam.

Dir alles Gute:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich offen mit ihn, sag ihn, dass sich dringen etwas ändern muss. Gib der Beziehung eine Chance und nicht immer alles hinwerfen. Versuch es. Setzt ihn bisschen unter Druck sag ihn, wenn dies und das sich nicht ändert, dann verlässt du ihn. Wenn er dich liebt, wird er sein bestes geben um es zu ändern.

Vielleicht sollte er mal einen psychologen aufsuchen. Du kannst ihn ja begleiten um ihn zu unterstützen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist mies. Aber ganz ehrlich....wenn du mit ihm nicht glücklich bist. Dann solltest du das schneller abbrechen. Je länger ihr zusammen seid desto mehr braucht er dich. Es tut weh und er wird mega traurig sein. Aber das ist die einzige Möglichkeit...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er wird ja nicht sein ganzes Leben depressiv sein, sei doch für ihn da, und sprich auch das Thema an, das es so nicht immer weiter gehn kann. Man kann bei jedem Problem doch nicht einfach Schluss machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WelleErdball
25.09.2016, 17:18

Wer die Erfahrung machte mit einem depressiven Partner eine Beziehung zu führen würde nicht sagen "Man kann bei jedem Problem doch nicht einfach Schluss machen." Das ist nicht jedes Problem sondern ein großes Problem das die Beziehung belastet, extrem runterzieht und es ist nicht ihre Aufgabe, dass sie sich für ihn kaputt macht. Damit ist niemandem geholfen.

0
Kommentar von Rubin92
25.09.2016, 17:50

Dann sollte man von Anfang an in keine solch eine Beziehung gehen.

0

Was möchtest Du wissen?