Wie mache ich mir einen PayPal Konto und kostet es was und wie funktioniert es?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Prinzip funktioniert Paypal ganz einfach: Beim Online-Shopping wickelt die Ebay-Tochter wie ein Zwischenhändler den Kauf für Sie ab, so dass Sie keine Bankverbindung an den Online-Shop weitergeben müssen. Die Zahlungsmethode bietet sich daher als relativ sichere Alternative zur Kreditkarte oder dem klassischen Bankeinzug an.

1. So verwenden Sie Paypal

Sicher Shoppen mit PaypalBeim Bezahlen erhält der Händler den Rechnungsbetrag von Paypal sofort überwiesen, per Lastschriftverfahren bucht Paypal wenige Tage später den Betrag von Ihrem Bankkonto ab. Um Paypal nutzen zu können, müssen Sie folgendes tun:

Registrieren Sie sich bei Paypal. Dort müssen Sie neben Name und E-Mailadresse auch eine Bankverbindung hinterlegen.Das angegebene Konto muss allerdings noch freigegeben werden: Auf Ihrem Kontoauszug erscheint nach einigen Tagen eine Gutschrift in Höhe von 45 Cent zusammen mit einem Zahlencode von Paypal. Mit der Eingabe dieses Codes ist Ihr Bankkonto für die Paypal-Nutzung aktiviert.Ähnlich funktioniert dies auch, wenn Sie statt einem Bankkonto eine Kreditkarte hinterlegen: Dieses Mal bucht Paypal Ihnen jedoch 1,50 Euro ab (und später natürlich wieder zurück).Wenn Ihr Konto dann startklar ist kann das Shoppen losgehen. Bei jedem Online-Händler, der das blaue Paypal-Logo auf seiner Seite hat, können Sie diese Zahlungsart nutzen.Am Ende des Bestellvorgangs werden Sie zu Paypal weitergeleitet und müssen Ihre Zugangsdaten eingeben. Dann noch kurz die Zahlung bestätigen und die Bestellung abschließen.Übrigens: Wenn Sie einen Artikel zum Händler zurücksenden, wird Ihnen der Kaufpreis in der Regel auf gleicher Weise erstattet – also bei Paypal gutgeschrieben. Dieses Guthaben können Sie entweder für Ihren nächsten Einkauf bei Paypal aufbewahren oder gebührenfrei auf Ihr Bankkonto zurück überweisen lassen.Wie Sie Ihr Paypal-Guthaben aufladen können, lesen Sie in diesem Tipp.

2. Das kostet Paypal

Wenn Sie mit Paypal bezahlen möchten, ist dies nicht immer kostenlos. Paypal nimmt von den Händlern eine Provision, die viele Anbieter an ihre Kunden weitergeben. Deshalb gilt auch hier: Genau die Zahlungsbedingungen in den Shops lesen und sich nicht vom Paypal-Logo verleiten lassen…Für Händler betragen die Gebühren für Verkauf und Geldempfang 1,9% + 35 Cent (innerhalb der EU).Bei Mikrozahlungen (Höchstbetrag 5 Euro) zahlt der Verkäufer 10% + 10 Cent und bei Spenden gilt 1,2% + 35 Cent.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir nicht sicher, ob man dafür 18 sein muss, ich denke schon. Es ist quasi eine Einrichtung, die es dir ermöglicht schneller im Internet zu bezahlen. Wie das funktioniert? Bei der Registrierung erstellst du dir ein Konto, das deine E-Mail-Adresse (eine die man gut verwaltet wäre sinvoll) mit den Kontodaten koppelt. Dann bekommst du einen kleinen Betrag auf dein Konto von Paypal gesendet mit einem Code, den du zur Verifizierung und Sicherung des richtigen Kontos für dein Paypal Konto eingibts. Ab dann kannst du bei Bezahlungen im Internet immer deine E-Mail-Adresse eingeben, wenn man mit Paypal bezahlen kann, und die buchen dir dann den Betrag vom Konto ab (da du durch die Nutzung zustimmst, dass sie auf dein Konto zugreifen können, aber nur um solche Bezahlungen zu tätigen). Die Anmeldung und Nutzung von Paypal sind kostenfrei. Ich nutze auch Paypal und hatte bislang noch keine Probleme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du den schon 18?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Homogensis
05.03.2016, 21:58

Ich vermute, da sein Name xxxx94 ist...

0
Kommentar von zeytiin
05.03.2016, 22:00

Ich kann mich auch 1910 nennen soll ja nichts heisen

1
Kommentar von Jecko94
05.03.2016, 22:12

genau

0
Kommentar von Jecko94
05.03.2016, 22:12

danke noch 👍

0

Was möchtest Du wissen?