Wie mache ich meine Bauchmuskeln sichtbar?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Namenlos - wie Besserwisser sagt, ist intensives Training in so jungen Jahren nicht gut (die körperliche Entwcklung und damit das Wachstum ist bei Mädchen mit etwa 17 Jahren abgeschlossen).

Zu Sichtbarmachen von Bauchmuskeln ist anzumerken, dass bei einigen Menschen die Unterteilungen (der Muskelstränge) wenig bis gar nicht sichtbar bzw. ausgeprägt sind und/oder auch genetische Unterschiede in der natürlichen Fetteinlagerung (inbes. bei Frauen) dies nur sehr schwer ermöglichen (auch wenn man dünn/schlank ist).

Zusätzlich ist zu beachten, dass Du wenn sich Deine Muskeln entwickeln sollen auch zusätzliche Energie brauchst, da Du Dich mehr bewegst.

Indem Du einige Kilos zuzunimmst resp. auf Normalgewicht kommst (+5 kg) schaffst Du schon mal bessere Voraussetzungen und tust auch noch Deinem Körper Gutes :) - nicht radikal oder schnell, sondern nach und nach...


Ein paar Infos zur Ernährung & einfache Tricks gesund zuzunehmen

Wichtig ist eine gesunde, ausgewogene & abwechslungsreiche Ernährung und ein aktiver Alltag mit Treppensteigen, zu Fuss gehen und Rad fahren.

  • d.h. ein ausgewogenes Verhältnis der drei Hauptnährstoffe (Kohlenhydrate, Fette und Eiweiss)
  • Gute Kohlenhydrate: Grüne Gemüsesorten (zB Spinat, Bohnen), Nüsse, Obst (wie Bananen, Trockenobst, Avocado), Vollkornnudeln, Vollkorn-/Wildreis, Kartoffeln, Bulgur, Hirse, Vollkornbrot, Haferflocken
  • gute Proteinlieferanten: Käse (Je härter der Käse, desto mehr Proteine), mageres Fleisch, Fisch (zB Lachs, Hering, Thunfisch, Heilbutt), Hülsenfrüchte (grosse Bohnen, Linsen), Erdnüsse, geröstete (Kürbis) Kerne

Es gibt einige "Tricks" um zuzunehmen (ohne die gesamte Ernährung
umzustellen) - besprich die folgenden Infos allenfalls mal mit Deiner Mutter

  • Wasser mit Fruchtsäften aufpeppen oder auch Sirup, auch mal Getreidedrinks trinken
  • Beginne den Tag mit einem reichhaltigen Frühstück
  • Täglich mehrere energierreiche Zwischenmahlzeiten (zB Bananen, Nüsse, Trockenfrüchte, Studentenfutter, Datteln, Avcado, Oliven, auch mal Schokolade, Sahneeis :)
  • (Sesam-, Walnuss-, Sonnenblumen-, Kürbis-) Kerne sowie Käse in Suppen, Aufläufe und auch Salate
  • bei Püree, Cremesuppen, Pfannkuchen etc. Wasser durch Milch/Sahne ersetzen
    Kartoffel-Ei-Kombinationen (wie Kartoffelpuffer/-auflauf, legierte Kartoffelsuppe) oder auch
    Weizen-Milch-Gemisch (zB Eiernockerln, Käsespätzle, Grießbrei)
  • Als Spätmahlzeit empfiehlt sich ein Milchprodukt, da das darin enthaltene Calcium nachts besonders gut in die Knochen eingelagert wird
  • Allenfalls auch Maltodextrin® nehmen, damit kannst Du Getränke, Kompotte, Soßen etc. mit zusätzlichen Kalorien anreichern. Maltodextrin 6 ist ein geschmacksneutrales, koch-/backstabiles Stärkepulver (je höher die Zahl desto süsslicher)

Ansonsten kann ich das Buch "Endlich zunehmen" mit vielen Infos und leckeren Rezepten empfehlen (Friedrich Bohlmann, Kneipp Verlag, ISBN-3-7088-0019-2)

Liebe Grüsse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein sehr langer Prozess,auf den du hart draufhin arbeiten müsstest.Du könntest in ein Fitnessstudio gehen,da gibt es Trainer die dich da professionell beraten können.Aber ganz ehrlich,es gibt wichtigeres.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auch bisschen aufs essen drauf an. Und auf dein training. Kommt auch auf dein körper drauf an. Was machst du denn für übungen und wie oft ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja bei deiner Größe und 42kg bezweifle ich dass du überhaupt Muskeln hast hahah. Du musst viele verschiedene bauchmuskelübungen machen. Crunches, Beinheben, russian twist, Planke, sit ups. Mach halt so viele du schaffst und steigere dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 13 bist du noch zu jung für sowas. Dein Körper befindet sich noch im Wachstum, also warte noch ein paar Jährchen, bis du anfängst zu trainieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?