Wie mache ich mein Erbrecht geltend?

5 Antworten

Ob du Erbe bist, hängt von einem Testament des Erblassers ab.

Danach erkundigt man sich beim Nachlassgericht am Amtsgericht, dass für den Sterbeort deines Vaters zuständig ist.

Wurdest du demnmach enterbt, kannst du gegen die Ebin ein Nachlassverzeichnis fordern und deinen Pflichtteil geltend machen.

Hast du nach der gesetzlichen Erbfolge geerbt, musst du dich mit der Erbin schon auseinandersetzen, Nachlassunterlagen sichten, beim Nachlassgericht einen Erbschein beantragen und damit bei der Bank und dem Grundbuchamt vorbeischauen usw. Das wirst du vermutlich nur in ein Paar Tagen vor Ort regeln können es sein denn, du bezahlst einen Rechtsanwalt üppig dafür.

G imager761

Wende dich an das zuständige Nachlassgericht (mit Kopie deiner Geburtsurkunde).

Dann ich dieses per Mail machen? Und was kann ich da genau anfragen? Ich wohne jetzt 250 km weit entfernt und kann beim Nachlassgericht nicht einfach mal so vorbei fahren. Verfällt eingentlich der Anspruch auf den Anspruch des Erbes?

0
@Nikita731

Ja, nach 3 Jahren. Dummerweise erbst du Schulden schon nach 6 Wochen - auch allein und in voller Höhe.

Da würde ich mir nun doch mal ein paar Tage freinehmen und die Fahrt auf mich nehmen um das persönlich in die Hand zu nehmen :-O

0
@Nikita731

Du kannst doch erstmal beim Nachlaßgericht anrufen und dich erkundigen. Man hilft dir dort bestimmt weiter.

0

Erben unter Geschwistern und deren Nachkommen, wenn bereits ein Erbteil ausgezahlt wurde

Situation: nach dem Tot der Mutter übernimmt die eine Tochter das Haus, die Schwester will derzeit nichts und der Bruder - weil in Geldnot - verlangt und bekommt sein Erbteil. Der Bruder ist mittlerweile auch verstorben und hinterlässt einen Sohn. Nun ist die Schwester die das Haus hat gestorben. Wie verteilt sich jetzt das Erbe? Erbt der Sohn des Bruders auch mit?

...zur Frage

Erbrecht Stiefmutter /Stiefsohn?

Hallo,

Ich weiß nicht, ob sich die Frage so einfach beantworten lässt, aber ich stell sie einfach mal:

Angenommen die Stiefmutter hat lebenslanges Wohnrecht, stirbt aber vor dem Vater... Besteht dann ein Anspruch auf einen Pflichtteil o.ä. für den Stiefsohn (also Sohn der Stiefmutter)? Wie ist das geregelt?

Vielen Dank!

...zur Frage

Erbrecht von Enkelkinder?

Mein Vater ist seit vielen Jahren verstorben. Seine Mutter hat in zweiter Ehe wieder geheiratet. Aus dieser Ehe geht ein gemeinsames Kind hervor. Zuerst ist mein Stief Opa verstorben und nun meine Oma. Steht mir bei dieser Konstellation eine Erbe zu? Hinterlassen wird eine Immobilie und Bargeld. Wenn ja Wie viel?

...zur Frage

Erbrecht!Vater verstorben Plichtteil von seiner mutter ich als tochter anspruch oder nicht?

folgendes problem: Mein Vater ist im Februar 2012 verstorben wo schulden da sind heute bekam mein vater vom amtsgericht dresden ein schreiben das seine mutter also meine oma im juni 2011 verstorben ist rutsche ich dann als tochter meines vaters nach und ich bekomme das pflichtteil oder nicht?

...zur Frage

wenn zwei geschwister auf den erbteil verzichten, bekommt den dann das dritte geschwisterkind?

Meine Frage ist die:

Es geht um einen Erbfall. Der Vater ist verstorben, seine Frau lebt noch. Zwei der drei Kinder wollen den gesetzlichen Erbteil nicht annehmen, damit die Witwe ihr Haus behalten kann etc. Das dritte Kind will seinen Erbteil annehmen.

Wer erhält die Erbteile derer, die das Erbe ausgeschlagen haben?

LG Mandy

...zur Frage

Erbfolge oder wie komme ich ans Erbe?

Mein Vater ist vor 18 Jahren verstorben. Er war in 2. Ehe verheiratet. Das Testament sieht vor, dass mein Elternhaus an den jeweils überlebenden Ehepartner übergeht, danach an das Kind. Nun ist meine "Stiefmutter" die Überlebende. Das Haus besteht aus zwei Wohnungen. Ich wohne mit meiner Familie im Haus, sowie meine Stiefmutter mit ihrem neuen Ehemann. Wir haben seinerzeit 150.000 DM zur Renovierung "unserer Wohnung" in das Haus gesteckt. Leider klappt das Zusammenleben zwischen meiner Familie und meiner Stiefmutter und neuen Mann überhaupt nicht mehr. Die Situation eskaliert beinahe täglich. Jetzt meine Frage (n): Kann ich meine Stiefmutter irgendwie rausklagen? Kann sie das "Wohnrecht" an ihren neuen Mann übertragen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?