5 Antworten

Professionel arbeitet man bei sowas mit einem Lichtwürfel (Lichtbox, Lichtzelt).

Das sieht so aus:

http://bilder.afterbuy.de/images/82406/licht_circle.jpg

Die gibts auch für 25€ wenn es ein Kleiner sein soll.

Ich schätze du kannst es auch selber nachbauen, du solltest aber darauf achten, dass der Stoff den du verwendest, auch das Licht durchlässt. Und es sollte gut gespannt sein, damit du keine Falten im Bild hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerMatador
30.11.2015, 12:05

Ah, das ist super! Danke!

0

Kommt darauf an wie gross der Gegenstand ist wenn es ein Handy ist z.b. einfach nen DIN A4 blatt nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerMatador
30.11.2015, 11:55

Danke für den Tipp, aber damit bekomme ich das nur hin, wenn ich direkt von oben fotografiere. Das Beispielfoto ist von vorne.

0

man kann sich bei sowas mit vielen Dingen behelfen. Wie schon erwähnt, geht auch ein Blatt Papier. Wenn es ausreicht, DIN A 4 oder besser DIN A3 oder gar größer. Als Bouncer kann man dann zusätzlich noch weiße Styroporplatten an den Seiten verwenden etc.

Dann noch viel Spaß beim Rumexperimentieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu macht man sich eine Hohlkehle. Z.B. Einen weißen DIN A 1 Bogen.

Löcher in alle 4 Ecken, dann dickere Schnur rein. Oben fest klammern und unten kann man dann ziehen und so die Biegung der Hohlkehle verstellen.

Unten habe ich als Feststeller die Federklemmer eine alten Outdooranoraks genommen.

2 Lampen links und rechts. Ich habe dazu 2 Klemmleuchten von IKEA genommen. Kamera auf Stativ. Objekt dann davor. Kamera auf M. Blende 13 (wegen Schärfentiefe) und probieren 10 - 8 - 6. Siehe meinen Tabletop.

Zusätzlich habe ich noch eine, unten weiß Beschichtete Glasplatte rein gelegt. Auch von IKEA.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja für Anfänger reicht ein gut gebügeltes und gespanntes Leintuch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?