Wie mache ich einen Zaum für mein Pferd selbst?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

schickts das Bild mit? ... 

 - (Pferde, reiten, basteln)

oh mein Gott. Es funktioniert. Holt den Wein, GF stellt endlich mal meine Bilder mit rein :'D 

Den Zaum habe ich selbst gemacht, ist aus Biothane. Das Sidepull ist 16mm breit, der restliche Teil ist breiter, allerdings habe ich aus optischen Gründen noch diese "Einbuchtungen" reingeschnitten. Müsste ich nur mal abbrennen... Der Kehlriemen ist leider aus Leder, den muss ich noch ordentlich ersetzen. Den Stirnriemen habe ich da auch selbst drangemacht, sind zwei Armkettchen. 

Mit Leder kenne ich mich zu wenig aus, deshalb kann ich dir speziell herzu nicht helfen. Beim Leder ist die korrekte Verarbeitung jedoch sehr, sehr wichtig. Falsch vernietet oder falsch vernäht kann es sein, dass es reißt und das ist gar nicht lustig. Echtlederzäume mit guter Qualität haben nicht einfach so ihren Preis. 

Meine RB lief mit dem Zaum super, allerdings ist das Sidepull auch recht scharf. Ggf unterlegst du es mit Lammfell oder einem Gelpolster, das möchte ich auch noch nachholen. 

Ansonsten ist das Basteln eines Zaumes nicht schwer, zumindest nicht aus Biothane. Für den oben habe ich ca 3 Stunden gebraucht. Am besten ist es, du hast einen passenden Zaum mit zu Hause, dann kannst du gucken wie lang welcher Teil sein muss und wie die es befestigt haben. Daran kann man sich recht gut orientieren. Beim Sidepull würde ich allerdings mit einem Maßband direkt am Pferd ausmessen wie lang der Abstand "2 Finger unterm Jochbein - Genick - 2 Finger unterm Jochbein" ist. Liegt das Sidepull zu hoch oder zu tief kann das sehr, sehr schmerzhaft werden.

1
@MissDeathMetal

Danke! wo kriegt man die Schnallen her? soll ich die von Meiner alten Zäumung nehmen?

0
@DCKLFMBL

die Schnallen habe ich von alten Zäumen genommen. Bei Bio-leine.de gibt es auch schnallen, allerdings sind diese größer. Da sie zwei stege haben muss man sie aber nichtmal fixieren, die halten auch so :D 

1

Hallo,

mit Leder ist das schwierig, wenn man sich mit dem MAterial nicht auskennt - da gibt es große Qualitätsunterschiede. Gerade schlechtes Leder kann ein hohes Sicherheitsrisiko darstellen. Mir ist einmal auf einem Berittpferd der Zügel gerissen - keine schöne Erfahrung.

Evtl. wäre Biothane etwas für Dich? Ich kann mich damit zwar sogar nicht anfreunden, ist aber vor allem im Distanzreitsport sehr beliebt. Ob man als DIY Anfänger gleich eine eigene Zäumung kreiren kann, wage ich zu bezweifeln. Da sollte man sehr gut auf  die Verarbeitung, Unterfütterung und die Einwirkung achten. Was spricht gegen eine Maßanfertigung vom Sattler?

wie ich das machen werde weiß ich schon, ich gehe einfach mal in einen Leder-laden und gucke nach dem Passenden Leder ;-)

für die Unterfütterung wäre Nappaleder mit einem Weichen Stoff oder Watte drunter doch ganz gut oder?

ich Bastle Sowieso sehr Gerne, ich würde einfach eine andere Zäumung daneben Legen und gucken wie es bei der Aussieht - ich denke das wird Klappen :D

0
@DCKLFMBL

Watte hale ich für eher ungünstig. Es sollte ja schon Witterungsbeständig sein, oder? Kommt darauf an, was du wie Unterfüttern willst und wo genau der Druck einwirkt, bzw.wo mögliche Druckspitzen entstehen. Ich habe für meinen Kappa immer noch zusätzlich Lammfell genommen. Natürlich spielt die Breite es Ganzen auch einen nicht zu unterschätzende Rolle. Gut testen kann man die "Härte" am eigenem Schienbein.

4
@Isildur

Danke! 

für einen Gebisslosen Zaum sollte das Nasenstück Rund sein, oder? ich denke ich lasse mich einfach mal von einem Sattler etc. Beraten wie ich das am Besten Anstelle :-) 

0
@DCKLFMBL

Das ist eine gute Idee! Meine Sorge wäre, dass es zu tief kommt und auf dem doch recht insabilen unteren Teil zu liegen kommt, oder die Atmung des Pferdes behindert. Ich würde es dort breiter wählen und unerpolstern, wo der Druck schlußendlich landet. Was schwbet dir denn vor?

3
@Isildur

ein Edel aussehender Zaum mit Strass an Stirn und Nasenriemen, mit einem Leder-nasenstück, Unterfüttert mit weichem Nappaleder das es Möglichst Sanft ist - so stelle ich mir das Ungefähr Vor ;o

0

Danke!!!👍👍👍

0

Ich hab mir auch mal was fürs Pferd genäht. Ich wollte allerdings kein Leder, weil es die ja auch so zu kaufen gibt, also bin ich in einen Stoffladen gegangen und hab mich nach einem stabilen, weichen Material umgesehen. Am Ende wurde es zwar Stoff für Möbel, aber er gefiel mir, war ne Art Wildleder. :D Beschläge kannst du dir im Internet bestellen. Wenn du wirklich Leder willst, brauchst du aber auch eine Nähmaschine, die da überhaupt durch kommt. Ich hatte mit dem Stoff (Stärke Vllt 1.5mm) schon Schwierigkeiten, da man ihn ja auch an ein paar stellen übereinander hat..)

Was möchtest Du wissen?