Wie mache ich einen dünnen und knusbrigen Pizzaboden selber?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Für einen knusperigen Teig gibt es kein Rezept aber versch. Methoden

Variante1. Du kaufst dir einen Pizzastein sowas hier

http://www.amazon.de/Pizzastein-Grillstein-Brotbackstein-glasiertem-Cordierit/dp/B000TBL2DO/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1351078449&sr=8-4

dann kommt der Stein in den Backofen und du stellst euren Ofen auf die höchste ° Zahl und wärmst vor

dann legst du die Pizza ohne den Ofen anzustellen auf den Stein und wartest etwa 5 - 10 Minuten ((die länge hängt von der dicke des Teigs ab) Pizzasteine bleiben sehr lange heiß) dann wird der Teig schon vorab etwas knuspriger

dann stellst du den Backofen wieder auf die höchst Temperatur und dann musst du schaun wie sich die Pizza im Ofen entwickelt meist reichen schon 5 Minuten Ideal wäre 400° und 2 Minuten musst du dann an deinem Ofen anpassen

Variante 2

du machst den Teig etwas dünner so wird er schneller knusprig oder wenn du dicken Teig magst machst du das selbe wie oben bloß ohne Stein mit dem Blech wobei hier Backpapier gebraucht wird und du den Teig länger liegen lassen musst

wenn dus ohne Papier machen möchtest (so wird der Teig auch schneller knusprig) musst du die Pizza mit einem Pfannenwender regelmäßig vom Blech abheben damit nichts anbrennt

viel Spaß beim backen und buon appetito !

Einfach einen Hefeteig mit Öl machen, diesen dünn ausrollen und etwas länger im Ofen lassen, mache ich auch immer so...gutes Gelingen :-)

Das ist hierzulande ein Problem. Zum einen sollte man ein gutes Pizzamehl verwenden, damit kann man den Teig dünner ausziehen, wobei man auch mit deutschem Mehl einen vernünftigen Boden hinbekommt. Das wichtigste ist aber die richtige Unterhitze, die erreicht man fast nur mit einem Steinofen. Alternativ kann man in einem normalen Ofen einen sogenannten Backstein oder Pizzastein verwenden. Der wird richtig gut vorgeheizt und dann kommt die Pizza drauf.

Grundrezept für eien Pizzateig 300 g Mehl, 1 P. Trockengerm, 1 Kl Salz, 3/16 l lauwarmes Wasser, 4 EL Öl Das Mehl in eine Rührschüssel sieben, die Germ darüber streuen und alles gut vermischen

In die Mitte eine Vertiefung eindrücken. Salz, Wasser und Öl dazugeben. Mit dem Knethaken auf höchster Stufe solange kneten, bis sich der Teig von der Schüssel löst und Blasen wirft.#

Mít den Händen nochmals gut durchkneten, zu einem Laib formen und zugedeckt 10 Minuten rasten lassen.

Ausrollen und belegen.

Den Teig ausrollen und auf ein leicht befettetes Blech legen## Vor dem Belegen des Teig einige Male mit einer Gabel einstechen. Nach Belieben belegen Bei 250 ° 15 - 20 Minuten backen.

Einen Würfel Hefe in 140 ml Wasser und einem Teelöffel Zucker auflösen. Zu 250 gr Mehl mit einem Teelöffel Salz und knapp 3 Eßl. Öl dazugeben. Teig zu Kugel formen. Eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Ausrollen oder ziehen und bei 225°-"250°C in der unteren Hälfte des Backofens ca. 20 Minuten backen.(Ober-und Unterhitze)

Der Teig wird bei mir so immer schön dünn und knusprig, und schmeckt auch wunderbar als Pizzabrötchen.

0

das liegt nicht am Rezept sondern an deinem Backofen,

für einen knuiprigen Boden solltest du auf einer Steinplatte backen und dein Ofen sollte möglichst sehr heiß sein, Optimal wäre 350 Grad aber die Haushaltsöfen bringen das nie. Aber die Steinplatte hilft auch schon, - gut vorheizen-

Versuch den Teig in puren Alkohohl zu tunken und ihn dann zu kneten. Bewirkt Wunder!

mfg

Habe ich auch schon gemacht.

Positiv: Knusprig und dünn

Negativ: Von Polizeikontrolle gestoppt....

0

Damit du den Teig knusprig bekommst, muss er relativ feucht beim gehen sein. Danach rollst du ihn auf einer bemehlten Arbeitsplatte dünn aus und legst ihn aufs Blech. Unbedingt mit einer Gabel mehrmals in den Teig stechen.

So wird es was.

Was möchtest Du wissen?