Wie mache ich einem Obdachlosen eine Freude? :)

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Da gibt es so einiges - angefangen von einem kleinen Gespräch über zur Gabe einer warmen Mahlzeit bis hin zur Schenkung von warmen Decken. Auch sind viele immer sehr erfreut wenn etwas fürs Hundchen abfällt da viele einen Hund als Begleiter haben. Wir haben hier im Ort auch nen Obdachlosen. Der freut sich immer ein zweites Loch in den A*sch wenn es Herbst wird - da gibt es meinerseits immer ne große Tüte voll mit Birnen, Äpfeln und Pflaumen frisch vom Baum gepflückt. Mit der Schenkung von Geld habe ich bis jetzt keine guten Erfahrungen gemacht - ein Mal stiefelte einer prompt in den nächsten Supermarkt mit den 20,- Euro die er von mir bekam und kam mit allerhand alkoholischen Getränken wieder raus. Dafür ist mir mein Geld ehrlich gesagt zu schade...

Generell ne schöne Idee, erstmal Respekt dafür, wenn Du das ernsthaft machen solltest.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Obdachlose, nicht alle, aber viele sich dieses Leben selber ausgesucht haben, bzw sich dafür entschieden haben. Obdachlos muss in Deutschland keiner sein, aufgrund Sozialämter etc.

Es ist wirklich so, dass die sich oftmals mehr über Geld freuen, um sich was "zu trinken" kaufen zu können. Über selbstgebackene Kekse würde ICH mich freuen, aber ich glaube kein Obdachloser. Und das ist kein doofes Vorurteil, sondern auch schon selber erlebt.

Eine Möglichkeit wäre es ansonsten bei der Tafel in Deiner Stadt, an Weihnachten oder zwischendurch, für jeden der Anwesenden Obdachlosen eine kleine "Tüte mit Keksen etc" zu machen. Die die da hingehen, freuen sich auch dann in der Regel, weil sie noch nicht ganz der Gesellschaft entrückt sind!

Oder sei spontan, wenn Du jemanden siehst, der an der Pommesbude vor der Scheibe steht und reinstarrt, aber halt kein Geld hat um etwas zu kaufen, dann sag ihm, wenn er Hunger hat, soll er nur sagen was er möchte, Du kaufst ihm das dann. Sowas hab ich mal gemacht und kam gut an!

Ich spende regelmässig Sachen die ich über habe - z. Zt. sind da auch 2 Schlafsäcke dabei sie sind nicht superschön aber jemand der gar nichts hat.... Ich bringe die Sachen dann immer in eine Einrichtung wo sich auch vile Obdachlose aufhalten und bei Bedarf die Sachen einfach nehmen können. Läuft da etwas anonymer ab (also ich bin dann nicht dabei) da diese Menschen auch nicht stolz darauf sind so zu leben. Ab und an bringe ich auch mal Kucken oder andere Sachen zu essen vorbei die ich dann von den Angestellten verteilen lasse bzw. sie legen das dann auf kleine Teller wo sich jeder mal bedienen kann. So eine Einrichtung sit nicht schlecht. Die Leute können da zu Mittag essen (bekommen von der Kirche so Essensmarken) duschen, auf's Klo (dort ist sogar 1 x die woche eine Arzt der sie kostenlos behandelt) können Wäsche waschen usw. und haben da auch die Möglichkeit sich irgendwie untereinander auszutauschen bis Abends die Türen wieder geschlossen werden (übernachten können sie da nicht). Frag doch mal in deiner Stadt ob es sowas gibt (bei einer Tafel z. B.) und dann kannst gezielt deine Sachen dahin bringen und erreichst dabei gleichzeitig viele Leute. Noch besser wäre es natürlich eine eigene Einrichtung zu gründen um diesen Menschen gezielt zu helfen.

Ich habe mit meiner Freundin auch mal so eine Aktion gemacht!Man hat danach so ein gutes Gefühl!Das sollten eindeutig mehr machen :)!Wir haben Tüten mit Klamotten von meinem Grossen Bruder zusammengestellt also immer jeweils ein Outfit Jacke tshirt pulli undso :)Dann haben wir kekse gebacken ,und immer eine 1,5 Liter Flasche gegeben .Hundefutter hatten wir auch ein paar päckchen dabei :)Viel spass !

warmes essen und decken ect ist schonmal ganz gut. ggf noch hundefutter, aber viele obdachlose haben niemanden zum reden evtl könnte man sich da mal 10 mins zeit nehmen. ps find ich gut von dir

schenke ihm Kleidung ( z.b. welche du nicht mehr brauchst ), Geld oder auch essen ich finde solche Aktionen wirklich sehr geil und da sieht man dass es wirklich gute menschen gibt ! :)

Musst halt immer schauen, dass du dich dafür selber auch nicht in Umkosten stürtzt. An sich finde ich die Idee super und ich denke, über ein bisschen was zu Essen oder eine warme Decke, würden diese Personen sich schon ganz besonders freuen. :)

Warme Decken und warme, neue Socken sind immer willkommen. Socken deshalb, weil diese Leute oft Fußprobleme haben, oft auch erforene Zehen etc. Da ist ne warme, neue, saubere Socke schon ein Gewinn.

Decken haben die meisten, und ich weiß auch nicht wie dein Geldbeutel so aussieht, um für jeden eine Decke zu besorgen..

Kekse und Tee ist aber super.

Spendiere ihm einen Pott heißen Kaffee!

Pott kaffee klingt super :P

0

Was möchtest Du wissen?