wie mache ich eine systemwiederherstellung bei windows 7?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Systemwiederherstellung hilft natürlich gar nichts bei einem Schadprogramm an Bord, im Gegenteil, vor dem Entfernen des "Virus" angewannt, verteilst Du diesen in deinem Betriebssystem.

MALWARE, TROJANER UND VIREN RICHTIG ENTFERNEN

Diese Schädlinge müssen sofort runter:

http://malwarebytes-anti-malware.softonic.de/

Versuche das angegebene Programm herunter zu laden und folge den Anweisungen. Mache unbedingt ein Update, damit Du die neuesten Signaturen hast! Vollständigen Durchlauf machen, nicht den Quick-Scan. Am Ende kannst Du alle Funde mit Malwarebytes löschen. Viren und Trojaner die sich nicht löschen lassen, steckst Du in Quarantäne. Meldet Dir Malwarebytes keinen Fund, muss die Möglichkeit eines Fehlalarms Deines Virenschutzprogramms in Erwägung gezogen werden. Wenn Du nicht mehr Downloaden kannst, dann bitte jemanden das Programm auf einen USB-Stick zu laden und starte von dort. Folge den Anweisungen des Programmes. Wenn Du mit einem Stick startest, dann fahre im abgesicherten Modus (F8 eventuell mehrmals gleich nach dem Start drücken) hoch. Wenn Du Malwarebyts nicht öffnen kannst, dann benenne das Programm in z.B.: Hans.exe um.Danach 2x mit verschiedenen Programmen scannen und wenn die Viren weg sind eine Systemwiederherstellung mit einem Wiederherstellungspunkt vor dem Vorfall machen. Es gehen keinerlei persönliche Dateien verloren. Das hat den Sinn, dass eventuelle Systemzerstörungen durch das Virus rückgängig gemacht werden.Wenn das nichts hilft, dann mache dich mit dem Gedanken vertraut, dass Du deinen PC Formatieren und Neu Aufsetzen musst. Wenn Du willst, werde ich dir dabei helfen. Das geht nur über Freundschaft>Nachrichten. Ich werde dir genaue und richtige Anleitungen senden und für Rückfragen da sein. Gib dein genaues Betriebssystem an.

WENN DU ABER DEINEN COMPUTER NICHT MEHR STARTEN KANNST, DANN MACHE ALS ERSTES FOLGENDES:

http://scareware.de/2010/04/boot-cd-virenscanner-kaspersky-rescue-disk-10/

Diese Rettungs-CD musst Du downloaden und als ISO-Datei brennen! Sie ist Boot fähig! Bedienungsanleitung findest Du auf der Startseite! Wenn Du die CD einlegst und sie bootet, dann folge deren Anweisungen! Eventuell musst Du die Startreihenfolge im Bios ändern. Dazu ein Link:

0
@GEORGvonD

Erst nach dem Entfernen der Malware anwenden!

Reparatur per Systemwiederherstellung, es gehen keinerlei persönliche Dateien verloren

FÜR 7: Systemwiederherstellung>Programme>Alle Programme>Zubehör>Systemprogramme>Zeitpunkt vor dem Vorfall auswählen>Fertig stellen

0

also so recovery ? dafür gibt es eine cd. bei vista dürfte die von anfang an mit dabei sein. bei windows 7 musste man die selber erstellen mit so einem programm und es ist noch ein recovery software auf der festplatte. die sollte man auch so am anfang kopiert auf einer festplatte haben.

ich schätze mal, das hilft nichts...Viren wehren sich gerne. Start-Programme-Zubehör-Systemprogramme-Systemwiederherstellung.

Suche gezielt nach diesem Schädling per Google - oft findet man da schon einen Lösungsvorschlag!

habe ich .die einzige lösung die ich bisher gefunden hab ist die deinstallation und in einem anderen forum wurde geraten erst einmal die systemwiederherstellung zu probieren

0
@Dezibel1991

Lade Dir mal "Malwarebytes" herunter

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Vielleicht hilft das, den Schädling aufzuspüren und zu entfernen. Denn die meisten nisten sich so ein, dass eine Systemwiederherstellung nichts bringt.

Hast Du keinen Virenscanner, also ein Virenschutzprogramm? Dann solltest Du auf jeden Fall den Scanner einmal laufen lassen, bevor Du etwas anderes machst, denn der könnte den Schädling auch erkenen und "entsorgen".

0

Was möchtest Du wissen?