wie mache ich diese bilder wo man nur das licht von autos sieht?

...komplette Frage anzeigen So etwas - (Auto, Fotografie, Licht)

6 Antworten

Das nennt man "Langzeitbelichtung". Man stellt die Blende der Kamera so ein, dass kaum Licht durch kommt. Dadurch dauert es sehr lange bis ein Objekt von der Kamera gesehen wird. Je heller das Objekt, desto schneller erscheint es. Die Autos sind viel zu schnell als dass die von der Kamera gesehen werden können. Die sehr hellen scheinwerfer hingegen werden sofort gesehen. Belichtet man also sehr lange, dann erscheinen die Scheinwerfer als Streifen weil die sich ja über das ganze Bild bewegen und auch die Straße kann man sehen weil die zwar sehr dunkel ist, dafür aber di eganze Zeit unverändert im Bild ist.

Man kann damit auch Künterlich sehr eindrucksvolle Bilder erschaffen. Man kann mit Taschenlampen und Leuchtstäben Linien malen.

http://www.ddpix.de/wp-content/uploads/2010/09/lm4.jpg

Hier haben die Künstler viele Minuten, vermutlich eher eine halbe Stunde, lang belichtet, dabei mit Taschenlampen die Flügel gemalt und sich dabei sehr rasch bewegt so dass die nicht auf dem Bild eingefangen wurden. Danach haben die sich dann ganz still und staar für einen großteil der sehr langen Belichtung da hin gestellt damit die im Bild sichtbar werden.

Das sind Langzeitbelichtungen von mehreren Sekunden bis zu einigen Minuten länge.

Kamera auf ein Stativ + Fernauslöser und warten... Mehr ist das nicht ;-)

Mit einer Langzeitaufnahme

Die entstehen durch sehr lange Belichtungszeiten...

Laaaaange Belichtungszeit.

Was möchtest Du wissen?