wie mache ich die Bodenarbeit spannend?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey!

Nun habe ich mich mal entschlossen, hier ein paar Bodenarbeit-Übungen für Anfänger als Tipp reinzustellen mit Erklärung.

Erstmal etwas über Bodenarbeit: Bodenarbeit soll das Vertrauen zwischen Pferd und Mensch wachsen lassen. Es soll aber auch geklärt werden , wer von beiden Ranghöher ist , das sollte nämlich der mensch sein. Bodenarbeit ist auch ein gutes Training für Ausritte ins gelände, weil sich ein Pferd unter seinem Reiter grundsätzlich nach richtiger Bodenarbeit sicherer fühlt. Probiert es doch einfach selber mal aus... Und am Boden fängt das Reiten an...

Nun beschreibe ich hier einige einfache Übungen, die man auch als Anfänger durchführen kann:

Rückwärtsrichten- Am Führstrick laufen ( Achtung du vor dem Pferd), dann anhalten (Pferd darf dich NICHT überholen -sonst nach hinten weg schicken) vor das Pferd stellen, leicht am Führstrick ruckeln und " Back up/Zurück..." (Stimmkomando für Zurückgehen) deutlich sagen. /// Falls dein Pferd nicht zurück geht einfach das Führstrickende zur Hilfe nehmen und damit gegen die Brust des Pferdes stupsen (nicht schlagen) beim Rückwärtsrichten darfst du nicht zögerlich sein, sondern du musst dein Durchsetzungsvermögen beweisen, sonst sieht dich dein Pferd nicht als höherstehendes Herdenmitglied an; Wenn das dann gut klappt kannst du auch mal rückwärts durchs Stangen-L gehen...

Vorderhandwendung- Pferd steht, Auf die Höhe der Schultern seitlich stellen--) Pferd mit Kopf zu dir drehen (Biegung muss entstehen) ,Rückwärts in die Biegung schicken ( Zur Hilfe kannst du mit deiner Hand/einer Gerte den treibenden Schenkel "nachahmen" indem du mit der Hand/gerte am Anfang der Hinterhand dein Pferd leicht antippst bis es einen Schritt mit der Hinterhand macht ; Bleibe bei der Übung geduldig, wolmöglich kennt das dein Pferd noch nicht und versteht dich nicht ganz---- Zur Erinnerung- Vorderhandwendung :Vorderhand bleibt stehen, Hinterhand läuft einen Kreis um Vorderhand Am Anfang reicht auch erstmal ein Schritt mit der Hinterhand, wenn der gut geklappt hat, kannst du einen weiteren wagen. Am Anfang noch nicht zu viel verlangen

Longieren- Schwer schriftlich zu erklären, falls du es noch nicht kannst ; Lass es dir am besten von einer erfahrenen Person zeigen

Wippe- Pferd mit Wippe bekannt machen (riechen lassen, schauen lassen..), gerade auf die Wippe zugehen, stehen bleiben-schauen lassen, über brücke gehen vorsichtig, aber auch energisch (reaktion des pferde erkennen...) , stehen bleiben loben; Wenn das gut klappt kannst du auch mal auf der Brücke stehen bleiben, Achtung: Pferd darf nicht vorbeigehen!

Stillstehen- Es klingt erstmal komisch, aber eine Übung ist auch das Stillstehen, denn wenn dein Pferd z.B. schon am Boden nur am Führstrick rumzappelt, kannst du es beim Aufsteigen dann vergessen... Um einem Pferd das Stillstehen beizubringen führst du es eine Weile dann bleibst du stehen und sagst Haaaaaalt/Woah/Steeeh..... Nun sollte es stehen, steht es nicht und geht einen Schritt vorwärts schick es sofort wieder rückwärts und lass es erst in Ruhe wenn es steht.

Es gibt noch viele weitere Übungen für die Bodenarbeit. Wenn du noch mehr wissen willst dann schick mir eine Nachricht. Viel Glück für dich und dein Pferd

LadyTwo

--> Das ist ein Auszug aus meinem Tipp "Bodenarbeit für Anfänger", für mehr Übungen einfach mal auf den 2. Tipp "Bodenarbeit für Fortgeschrittene" gehen. Liebe Grüße, viel Sapß und Erfolg. Deine LadyTwo

OdinTheBest 14.06.2012, 19:02

Erstmal ein riiiiiesen Dankeschön!

Das sind echt gute tipps, nur das ich manches davon schon mache, weil ich mein Problem schon etwas länger habe :( ich werde erstmal mit Vor-/Rückandwendung anfangen. Und mich melden, wenn ich mehr Tipps brauche ;-) Aber hast du noch einen Tipp, was ich ihm bei bringen kann, so an "Tricks" Wie küsschen o.Ä....??

Ganz Liebe Grüße.

0
LadyTwo 15.06.2012, 20:09
@LadyTwo

Oh dankeschön fürs Sternchen. Und hats geklappt?

0
OdinTheBest 16.06.2012, 08:28
@LadyTwo

Bitte, hast mir ja echt geholfen. Nur leider ist auf der Seite nicht das, was ich Suche. Bzw. ist bei manchen Sachen ja keine Beschreibung undso.

Ist es denn schlau, einem Pferd Spanischen Gruß bei zu bringen, wenn es teilweise so bettelt??? Ich haben nämlich ein bisschen angst, was wenn ich beim Rückwärtsrichten vor ihm steh, das er mich dann Tripp.

0

Schau dir doch mal die 7 Spiele von Pat Parelli an die sind nie schlecht.

Man kann sooooo viel machen mit ein bisschen Fantasie und dem weit weit weg findest du bestimmt tolle sachen

Viel Spaß

Was möchtest Du wissen?