Wie mache ich an Weihnachten eine tolle / lustige Geschenkeübergabe

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst die Menschen um die freie Geschenkwahl (die natürlich hübsch verpackt sind) mit Farbwürfeln würfeln lassen. Dann lernen sie u.U. auch noch die Farben.

Wer Rot würfelt, sucht sich ein Geschenk aus.

Variation: wenn alle Geschenke erwürfelt und ausgepackt sind, wird weiter gewürfelt und bei Grün kann man sein Geschenk gegen ein anderes tauschen, das einem besser gefällt. Das kann allerdings bei Menschen mit kognitiven Einschränkungen zu schlechter Laune führen, wenn sie etwas herausgeben sollen, was ihnen gut gefällt.

Kennst du dieses Spiel, bei dem man für jeden eine Nuss (darunter 1 Goldene) in ein Säckchen gibt und jeden Mitspieler dann eine Nuss ziehen lässt? Das könntet ihr auch so machen und wer die goldene Nuss hat, darf sich ein (verpacktes, sodass man nicht gleich erkenenn kann, was sich darin befindet) Geschenk aussuchen. Natürlich müsst ihr das Säckchen aber solange rum geben, bis jeder einmal die goldene Nuss hatte, aber ich denke, dass das nicht nur spannend für die Erwachsenen ist, sondern auch Kontentration, Geduld und Handmotorik fördert. Viel Spaß!

Was möchtest Du wissen?