Wie mache ich am besten nach nur 1 Monat Schluss? :O

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

@ AkSLB

Indem du mit offenen Karten spielst. Erkläre ihm einfach, dass du keine weiteren Gefühle für ihn als evtl. Freundschaft haben kannst. Wenn du ihn sonst mag, dann sag es ihm, dass er dir dafür zu schade ist, um ihm eine heile Welt vorzuspielen und er sich dann sicher als "verarscht" vorkommen würde.

Es könnte auch umgedreht sein und dann würdest du auch wollen, dass einer dich nicht nur benutzt. Wenn er dich schon vor die Wahl gestellt hat: "ganz oder gar nicht", dann wird er vielleicht etwas komisch reagieren oder auch nicht.

Wenn du ihn deswegen als Freund verlierst, dann kannst du das auch nicht ändern und Gefühle vorzutäuschen sind erstens nicht fair und zweitens kann man Gefühle nicht einfach herbeizaubern. So ist das Leben und damit muss man umgehen können oder es lernen.

Vielleicht wird es auch leichter für dich als du denkst, denn seine Option hat er dir ja bereits gesagt.

Das schaffst du schon.

Hey Turbomann!

Es ist schön, einen solchen Rat von einem Mann zu bekommen, da der ja dann auch die "andere" Seite kennt :)

Danke dafür!

0
@AKSLB

Gern geschehen.

Unsere Kinder waren auch schon in solchen Situationen, genau wie die Erwachsenen. Wir haben ihnen immer erklärt, wenn es nicht klappt dass man über alles reden kann.

In manchen Situationen fällt es wahrscheinlich keinem leicht, jemandem zu sagen, dass die Gefühle eben nicht ausreichend sind. Aber wenn man selber nicht möchte, dass man so etwas einfach vor den Latz geknallt bekommt oder ohne Worte abserviert wird, dann sollte man das auch nicht machen.

Manchmal trifft man sich auch zweimal im Leben und dann kann man immer vernünftig mit einander umgehen. Außerdem ist das in meinen Augen feige, wenn man sich herausredet und faule Ausreden benutzt. .

0

Sags im so schnell wie möglich und spiel keine gute Beziehung vor. Wie du es ihm sagst musst du sagen, du kennst ihn besser und weißt was er für eine Person ist. Tipp: Aus eigener Erfahrung hab ich gemerkt, dass du am besten nie mit einem guten Freund/in auf eine Beziehung eingehen sollst, wenn er dir sehr wichtig ist. Sobald so eine Art von Beziehung aus ist ist meist aber nicht immer die ganze Freundschaft im A****

Hallo dumme Nuss =) Ich würde ihm das genau so sagen. Dass Du ihn auf keinen Fall als Freund verlieren wolltest, er Dich so unter Druck gesetzt hat und Du in einer Kurzschlussreaktion so entschieden hast. Du hast gemerkt, dass Deine Gefühle nicht für eine Beziehung reichen.

Oder sag´s wie Lolle: In Extremsituationen reagieren Menschen anders, als sie normalerweise reagieren würden. Sie reagieren in Extremsituationen extrem, also ist alles, was in einer Extremsituation passiert, als nicht geschehen zu werten. Denn es ist extrem, und wäre nicht geschehen, wenn es die Extremsituation nicht gegeben hätte.

Hallo,

Schluss machen ohne weh tun geht leider nicht....auch nicht bei nem Kerl, der es nicht verdient hat, dass man ihm weh tut.

Das einzige was du machen kannst ist fair sein, also die Wahrheit sagen. Das Du ihn unglaublich magst, er ein toller Freund und Gesprächspartner ist. Du ihn aber nicht als DEN Partner an Deiner Seite siehst. Diese gewisse Etwas, dieses Kribbeln ist bei Dir nicht da, dafür kannst Du nicht. Gemein wäre es nur ihm weiter etwas vor zu machen.

Sag ihm, das Du gemeinsame Unternehmungen bestimmt sehr vermissen wirst und lass ihm die Wahl, ob er noch Kontakt möchte oder nicht.

Den Satz "Lass und doch Freunde bleiben." würde ich mir verkneifen.

Für ihn wirst du sicher erst einmal die Böse sein....lass ihm Zeit er braucht die um drüber weg zu kommen.

Alles Gute

Am Besten fährst du mit der Wahrheit. Sae ihm ,daß du leider eine Entscheidung getroffen hast, die sich im Nachhinein als voreilig erwiesen hat. Du hast mittlerweile gemerkt, daß du seine Gefühle nicht auf eine so intensive Weise ,wie es für eine Beziehung notwendig wäre, erwidern kannst. Und bitte ihn gleichzeitig, dir trotzdem freundschaftlich verbunden zu bleiben, da dir an ihm als Mensch sehr viel liegt. Wünsch dir einen schönen Nachmittag und hoffe mit dir, daß du letztlich die richtigen Worte finden wirst

Wenn er wirklich so ein lieber, netter Kerl wäre, hätte er dich gar nicht mit so einer fiesen Methode erpresst. Er ist lieb zu dir, weil er sich mehr erhofft. Als es nicht klappte, benutzte er emotionale Erpressung. In meinen Augen ist das kein richtiger Mann, sondern ein manipulativer Schlappschwanz. Sag ihm, dass Schluss ist und habe keine Angst ihn zu verlieren. Er ist es nicht wert.

Sag ihm offen und ehrlich, dass du keine Beziehungstypischen Gefühle für ihn hegst. Sag ihm, das du nur seine platonische Frundin sein willst.

LG Judge

Sag es ehrlich, und beende die Beziehung, und wenn geht so bald als möglich

Was möchtest Du wissen?