Wie mache ich am besten mit meinem Freund Schluss, dass er es akzeptiert und ich ihm möglichst wenig wehtue?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Naja er muss halt verstehen, dass er nicht so klammern darf... ob er sich aber ändern wird ist eine andere Sache.

Versuch es nochmal mit einem klärenden Gespräch und sag was dich alles bedrückt, vielleicht versteht er es dann.

Und wen nicht, bleibt nur noch das Schlussmachen, da es auch nicht gut ist wen du dich nur auf ihn fixieren darfst und dir jedwener Umgang mit anderen Menschen verboten wird.

Klar möchten viele nicht alleine sein, aber so wie er reagiert ist das einfach übertrieben.

Solltest du den Entschluss gefasst haben die BZ zu beenden, darfst du dich aber auch nicht weichkloppfen lassen, da du sonst auf ewig an ihn gebunden sein wirst (sofern er sich wirklich nicht grundlegend ändert)

Mfg,

Samus3110


Das hat doch nichts mit einer Beziehung zutun, wenn sich ein Partner für den anderen aus seinem Leben ausschließen muss. Das hat schon viel Krankhaftes.

0
@DasWeiseKind

Auch krankhaftes kann mit der richtigen Hilfe geändert werden (aber ja die Chance ist wahrscheinlich relativ gering und ob sich das für den anderen lohnt ist fraglich...)

Aber du hast recht man sollte sich nicht ausschließen lassen vom Partner ^^

0

Du bist offensichtlich von der Liebe verklärt. Das, was du beschreibst, ist kein gesundes Verhalten mehr und vor allem für dich kann es sogar sehr gefährlich werden. Das, was dein Freund da praktiziert ist Unterdrückung und psychische Gewalt. Er führt sich auf, als wärst du sein Schoßhund, den er ab und zu mal Gassi führt, aber bloß nicht allein laufen lässt.

In einer Beziehung kann man ja viele Kompromisse eingehen und über Dinge reden, aber niemals dem Partner etwas verbieten. Du bist ein freier Mensch und wenn du gehen willst, muss er dich gehen lassen.

Kaum Kontakt mehr zur Familie, keine Freunde in der Gegend, du darfst nicht mal uneingeschränkt deiner Arbeit nachgehen - siehst du denn nicht, was er damit erreicht? Irgendwann bist du komplett von ihm abhängig, und wenn es so weit ist, kannst du nicht mehr von ihm los. Lass es nicht so weit kommen und trenne dich von ihm.

Wenn er dich wieder überreden will oder dich  nicht gehen lassen will, dann frag deine Familie, ob sie dich abholen können. Nimm dir ein paar Tage Auszeit von ihm. Er muss auch ohne dich überleben können, das ist ja auch für ihn nicht gesund. Aber lass dich auf keinen Fall von ihm zuhause festhalten.

Hallo Ballerie,

Du musst sofort mit ihm Schluss machen. Das grenzt ja schon an Gefängnis. Dass du deine Ausbildung wegen ihm vernachlässigen sollst ist echt die Krönung. Und wenn du nicht hart bleiben kannst, dann fahr erst garnicht mehr dort hin. Hol' deine Sachen im Beisein einer Freundin oder eines Familienmitglieds ab, damit du nicht wieder einknicken kannst. So wie sich das anhört wäre es ihm nämlich lieber, dass du deine Ausbildung abbrichst um noch abhängiger von ihm zu werden. Selbst wenn jeder eurer Tage paradiesisch gewesen wären, kannst du doch nicht zulassen, dass du dein eigenes Leben gefährdest. Wenn ein Mann nicht stark/selbstbewusst genug ist, seine Freundin zu unterstützen und sie stattdessen unterdrückt, dann ist er einfach noch kein Mann.

Und eine Wahrheit sollte dir auch vor Augen schweben: das Leben wird nicht besser für dich, wenn du dich ihm komplett unterordnest und dein Leben wegschmeißt, sondern es wird eher schlimmer. Einestages wäre es soweit, dass er dich garnicht mehr Wert schätzt, sondern dich als sein standardmäßiges Eigentum ansieht. Was passierte mit der PS3 als die PS4 rauskam? Denke bitte sehr genau darüber nach. Auch über den Umstand wie es dein eigenes Selbstwertgefühl beeinflusst, wenn du dich komplett zurückstellst, also dein Leben nach und nach aufgibst.

Ganz viel Kraft und Liebe Grüße 

Danke für deinen Rat.

Eltern oder meine eine Freundin, die ich noch hab, wohnen leider mehr als 300 km von mir entfernt.

0
@User78955

Da siehst du mal wie weit es schon gekommen ist, wie abhängig er dich schon von ihm gemacht hat.

Wenn du nicht weißt, was du tun sollst, dann ruf' deine Eltern an. Ich glaube nahezu jeder Vater würde 20 mal die Erde umkreisen, wenn es sein müsste um seine Tochter zu retten.

0

Es ist allerdings keine richtige Ausblidung, sondern ein Freiwilligendienst in Vorbereitung auf mein Studium. Trotzdem trifft mich das sehr, dass ich nicht auf die drei Seminare kann.

0
@User78955

Du kannst.

Nimm dein Telefon, ruf' deine Eltern an und lass' dich da rausholen.

Wenn es nun um Geld geht, dann ist das garkein Problem. Wird zwar schwierig, aber du kannst sicherlich neben deinem Vorbereitungsjahr irgendwo einen Minijob ausüben und wenn es in 'nem Call-Center oder so ist. (So hab' ich mir nach der Bundeswehr als Student das erste Geld verdient ;-).) 

0

Glaube gern wie eingeengt Du Dich fühlst. Sein Verhalten ist krankhaft. 

Was möchtest Du wissen?